3DSD: MK bei DSD II


Znalezione obrazy dla zapytania MK DSD II

Im Anhang findet ihr eure MK -Aufgaben (Kurzvortrag) zu verschiedenen Themen.

Klickt auf den Link unten. Hier findet ihr die Redemittel zum Kurzvortrag bei MK (DSD II).Dazu habt ihr auch die englische Variante + die richtige Aussprache.

https://quizlet.com/118319585/dsd-so-geht-es-zum-dsd-ii-kurzvortrag-s37-flash-cards

Achtet auf folgende Aspekte:

  1. Konzentriert euch auf 3 Apekte und besprecht sie!
  2. Macht eine kurze Einleitung!
  3. Vergesst die inhaltlichen Űberleitungen zwischen den Aspekten nicht!
  4. Vergesst auch den Bezug zu Deutschland nicht!
  5. Fasst den Kurzvortrag kurz zusammen!

!!! Bezug zum eigenen Land realisiert ihr eventuell dann im Gespräch!

1. Auslandsstudium_MK

2. Extremsport_MK

3. Idole_MK

4. Teamarbeit_MK

5. Stress_MK

6.Jugendliche_MK

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/jugend-studie-so-denken-junge-menschen-in-deutschland-a-1089407.html

7.Laerm_MK

8.Lernen-ueber-internet_MK

9.Werte_MK

10.Soziale-netzwerke_MK

https://deutschteam.wordpress.com/2017/10/08/3dsd-soziale-netzwerke/

11.Mein-wunschberuf_MK

12.Familienverhaeltnisse_MK

13.Fremdsprachen-lernen_MK

14.Freizeitwelten_MK

15.Energiewende_MK

16.Ehrenamtliche-taetigkeit_MK

17.Einkaufen-im-internet_MK

18.Auswandern_mk

19.Liebe_mk

20. Grossfamilie_mk

21. Zukunft_mk

22. Sucht_mk

23. Essgewohnheiten_mk

24. Internet_mk

25. Umwelt_mk

26. Misshandeltetiere_mk

https://www.br.de/rote-liste/bedrohte-arten-a-z-rote-liste-tierarten-pflanzenarten-100.html

27. Wissenschaft_mk

28. Abitur-und dann_MK

29. Beruf_MK

30.Urlaub_MK

31. Schulsport_MK

32. E-Books_MK

33. Migration_MK

34. Senioren_MK

35. Sport_MK

36. Mensch&Natur_MK

37. SozialesEngagement_MK

38. Olympiade_MK

39. Inklusion_MK

https://behinderung.org/inklusion-sport.htm
https://deutschteam.wordpress.com/?s=Behinderte

40. Auswandern_MK

41. Aussehen&Schoenheit_MK

42. Diäten_MK

43. Erziehung_MK

44. Fastfood_MK

45. Globalisierung_MK

https://freie-referate.de/erdkunde/globalisierung-definition-pro-und-contra
https://www.globalisierung-fakten.de/globalisierung-informationen/globalisierung-pro-und-contra/

46. Lebensformen_MK

47. Medien_MK

48. Schoenheit_MK

49. Stipendien_MK

50. Talentsshows_MK

51. Tierquaelerei_MK

https://www.tierimrecht.org/de/recht/rechtsauskunfte/tierqualerei/was-ist-eine-tierqualerei/
https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/freizeit-alltag/tierquaelerei-wie-zeugen-helfen-koennen
https://www.petakids.de/du-tun-kannst-wenn-du-tierquaelerei-beobachtest/
https://www.br.de/rote-liste/bedrohte-arten-a-z-rote-liste-tierarten-pflanzenarten-100.html

52. Werbung_MK

https://www.wissenschaft.de/gesellschaft-psychologie/werbung-und-manipulation/
https://www.kindernetz.de/motzgurketv/themen/-/id=248904/nid=248904/did=291832/4ph4fq/index.html
https://sciaga.pl/tekst/73109-74-werbung_information_oder_manipulation
http://argumentia.de/thema/werbung

53. NachhaltigeMobilitaet_MK

54. Bio_MK

55. Meinungsfreiheit_MK

https://www.menschenrechtserklaerung.de/meinungsfreiheit-3648/
https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-demokratie-weltweit/grundsaetze-der-demokratie/meinungsfreiheit-und-pressefreiheit/
https://www.zdf.de/kinder/logo/pressefreiheit-104.html

56. Rauchverbot_MK    

https://www.netdoktor.de/teenager/rauchen-nicht-cool-nur-schaed-11731.html
https://www.die-debatte.org/e-zigarette-gesundheit/
https://diepresse.com/home/bildung/schule/5483521/Rauchverbot-an-Schulen_Keine-Ausnahmen-mehr-moeglich

Wochenendeaufgabe 3DSD: LV

Lesetexte zu Sternchenthemen

B2-C1 Modellsatz Nr. 2, LV Texte und Aufgaben

Diplomverleihung

Am 24.10.2019 haben  unsere  Erstklässler von der 1DSD-Gruppe ihre DSD I- und A2-Diplome erhalten. Die Diplome haben sie von beiden Fachschaftsberaterinnen der Zentralstelle für Auslandsschulwesen – Frau Nina Diehl und Frau Barbara Riedel-Baader bekommen.

An der kleinen Feier haben auch unser Schulleiter- Herr Mariusz Zamirski, die Schulleiterin der Grundschule Nr.5 und DeutschlehrerInnen aus den DSD-Schulen teilgenommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

3DSD: Sternchenthema: Migration

Znalezione obrazy dla zapytania sternchenthemen dsd II

1.Unten findet ihr den Text von der Pasch-Seite zum Thema: „Flüchtlingskrise- Wissen ist Integration“

fluchtlingskrise_wissen-ist-integration

Bereitet den Wortschatz und die Problematik des Textes vor!

2. Schaut euch noch die vergleichende Europa-Studie „Einstellungen und Meinungen zur Migration“ an!

Einstellungen und Meinungen zur Migration

Und noch ein Text zum Thema „18,6 Millionen mit Migrationshintergrund in Deutschland“  ( mit Grafiken und Video)

https://www.welt.de/wirtschaft/article169871030/18-6-Millionen-mit-Migrationshintergrund-in-Deutschland.html

 

Termin: 30.09.2019

 

3DSD: Migration

Schaut euch das Video an!

http://www.dw.com/de/folge-10-migration/l-18837000

 

Zum Video gibt es ein paar Aufgaben. Klickt hier:

deutschlandlaborfolge10migrationbungen

https://quizlet.com/111334875/migration-deutschlandlabor-folge-10-flash-cards/

Wortschatz

Migrationshintergrund (m., nur Singular) — die Tatsache, dass man in einem Land lebt, aber selbst (oder die Familie) aus einem anderen Land kommt

offen — hier: ohne Vorurteile

verlassen — hier: (aus der Heimat) weggehen

Asyl (n., selten im Plural) — der Aufenthalt, den ein Staat einem Menschen erlaubt, der in seiner Heimat verfolgt wird oder vor dem Krieg geflohen ist

Verlobte, -n (m./f.) — Person, der man versprochen hat, sie zu heiraten

sich wandeln — sich ändern

mit jemandem zu tun haben — hier: mit jemandem Kontakt haben; jemanden kennen

integriert sein — hier: Teil einer Gesellschaft sein

Vielfalt (f., nur im Singular) — die große Anzahl von Unterschiedlichem/Verschiedenem

zu etwas bei|tragen — etwas für etwas tun; für etwas sorgen; bei etwas helfen

an etwas liegen, etwas liegt an etwas — etwas ist der Grund für etwas

ZOF (ZukunftsOrientierte Förderung) — Name eines sozialen Vereins für Kinder, Jugendliche, Familien und Asylsuchende in Duisburg

Sozialarbeiter, -/Sozialarbeiterin, -nen — jemand, der sich um Menschen kümmert, die in einer schwierigen sozialen Situation leben

Konflikt, -e (m.) — Streit; schwierige Situation, die durch unterschiedliche Meinungen oder Interessen entsteht

Konflikt, -e (m.) — Streit; schwierige Situation, die durch unterschiedliche Meinungen oder Interessen entsteht

Integration (f., nur Singular) — die Bildung einer friedlichen Gemeinschaft mit Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen

beschäftigt — hier: angestellt

fließend — hier: perfekt

voran|kommen — hier: etwas erreichen

gelungen — hier: gut; perfekt; erfolgreich

an|kommen — hier: sich integrieren; wohlfühlen

Förderung, -en (f.) — hier: die Hilfe oder Unterstützung, um sich zu integrieren

in Sachen … — im Bereich; zum Thema

Gesellschaft, -en (f.) — Menschen, die zusammen leben

etwas bewegen — hier: etwas verändern

in der Politik sitzen — als Politiker arbeiten; in der Politik arbeiten

etwas schaffen — etwas erreichen; erfolgreich sein

 

3DSD: Deutschlandlabor-Urlaub

Znalezione obrazy dla zapytania Deutschlandlabor

Seht euch das Video an!

Klickt hier: http://www.dw.com/de/folge-13-urlaub/l-18877249

Benutzt den Videonhalt, um den Kurzvortrag zum Thema „Urlaub“ vorzubereiten!

3DSD: Abitur- Aufgabe 2

a.Beschreiben Sie das Foto.

b.Beantworte die Fragen:

  • Warum freut sich die Frau?
  • Warum sollen die Bürger an den Wahlen teilnehmen?
  • Erzählen Sie, ob, wann  und an welchen Wahlen Sie teilgenommen haben.

Erfolg der 3DSD bei der DSD II- Prüfung!

Die DSD II-Ergebnisse sind schon da!

14 Drittklässler haben die DSD II- Prüfung bestanden! 9 Schüler haben das Niveau C1 in allen 4 Prüfungsteilen (SK, MK, LV, HV) erreicht. 

Das Deutschteam gratuliert allen ganz herzlich und drückt die Daumen für euer Abi und eure Zukunft!

3DSD: Mündliche Abiturprüfung

Prüfungsverlauf

Wortschatz

Rozmowa wstępna

Rozmowa wstępna_bank pytań

Zadanie 1

Ich habe eine Frage.–Mam pytanie.
Ich habe eine Bitte an Dich / Sie.–Mam do Ciebie / Pani prośbę.
Kannst du / Können Sie mir helfen?–Czy możesz / może mi Pan pomóc?
Kannst du / Können Sie mir sagen…?–Czy możesz / może mi Pan powiedzieć…?
Ich möchte wissen…-Chciałbym wiedzieć…
Weißt du / Wissen Sie vielleicht…?–Czy wiesz / wie Pan może…?
Sag / Sagen Sie mir bitte… – Powiedz / Proszę mi powiedzieć…
Zeige / Zeigen Sie mir ….. – Pokaż / Proszę mi pokazać…
Entschuldigung, ich suche ….. – Przepraszam, szukam….
Ich habe Lust auf… – Mam ochotę na…
Das ist eine / keine gute Idee. – To jest / nie jest dobry pomysł.
Du hast/ Sie haben(kein) Recht. – Masz (nie masz)/ Ma pan (nie ma) rację.
Einverstanden! – Zgoda!
In Ordnung! – W porządku!
Ich habe nichts dagegen. – Nie mam nic przeciwko temu.
Dein/ Ihr Vorschlag gefällt mir. – Twoja / Pańska propozycja mi się podoba.
Ich schlage vor, …- Proponuję…
Wie findest du /Wie finden Sie… ? – Co sądzisz / Co Pan sądzi o … ?
Ich kann leider nicht. – Niestety nie mogę.
Ich habe einen anderen Vorschlag. – Mam inną propozycję.
Wir müssen einen Kompromiss finden. – Musimy znaleźć kompromis.
Du sollst… / Sie sollen … – Powinieneś … / Powinien Pan …
Können wir es anders machen? – Czy możemy to zrobić inaczej?
Ich möchte heute …….. – Chciałbym dzisiaj….
Ich habe andere Pläne. – Mam inne plany.
Meine Idee ist besser, denn… – Mój pomysł jest lepszy, bo….
Du wirst / Sie werden nicht bereuen. – Nie będziesz/ Nie będzie Pan żałować.
Das hat viele Vorteile / Nachteile. – To ma wiele zalet / wad.
Tut mir Leid, ich weiß es nicht. – Przykro mi, nie wiem.
Keine Ahnung! – Nie mam pojęcia!
Ich weiß nicht genau, ob … – Nie wiem dokładnie , czy …
Das kommt nicht in Frage! – To nie wchodzi w rachubę!
Meiner Meinung nach… – Moim zdaniem…
Ich finde, glaube, meine, … – Sądzę, myślę, uważam …
Ich bin derselben Meinung! – Jestem tego samego zdania!
Das kann ich (nicht) akzeptieren. – To mogę (tego nie mogę) zaakceptować.
Das sehe ich ganz anders. – Widzę to zupełnie inaczej.
Das ist nett von dir / Ihnen. – To miło z twojej / Pańskiej strony.
Da habe ich leider keine Zeit. – Niestety wtedy nie mam czasu.
Ich habe Angst, dass … / Boję się, że …
Das glaube ich nicht! – Nie wierzę w to!
Ich hoffe, … – Mam nadzieję …
Ich freue mich, dass … – Cieszę się, że …
Ich habe den Eindruck, dass … – Mam wrażenie, że …
Ich bin sicher. – Jestem pewny.
Ich bezweifle, dass … – Wątpię, że ..

Quelle: http://www.zs9.bydgoszcz.pl

Zadanie 2 – Bildbeschreibung

Auf dem Bild / Foto sehe ich…….. – Na obrazku / zdjęciu widzę………….
Auf dem Bild / Foto kann man …….. sehen/erkennen – Na obrazku / zdjęciu można zobaczyć ………….
Das Bild zeigt….. – Obrazek pokazuje………….
Das Bild stellt…………….dar. – Obrazek przedstawia………..

Im Vordergrund ist……… – Na pierwszym planie jest………….
Im Hintergrund befindet sich…….. – W tle znajduje się………..

Er/Sie scheint…………………zu sein. – On/ona wydaje się być…………….
Er/Sie macht einen positiven/negativen Eindruck. – On/Ona robi pozytywne/negatywne wrażenie.
Er/Sie sieht ……………aus. – On/ Ona wygląda…………
Er/Sie ist/befindet sich/steht/sitzt/liegt…….. – On jest/znajduje się/stoi/siedzi/leży…………

Meiner Meinung nach…………. – Moim zdaniem…………………
Man hat den Eindruck, dass………….. – Ma się wrażenie, że………….
Ich denke/ glaube/ meine, dass………….. – Sądzę/ uważam, że ……………..
Ich vermute, dass…………….. – Ja przypuszczam, że………………..
Vielleicht………. – Może…………….

Bildbeschreibung – ein Muster

BILDBESCHREIBUNG – Wortschatz

Fotos zum Beschreiben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zadanie 3 – Bilder zur Auswahl

Przegląd propozycji… określenie przedstawionego zagadnienia
Ich habe zwei (drei, vier…) Plakate/ Fotos … zur Auswahl.
Das sind Plakate/ Fotos von….
Es gibt/ Ich sehe zwei (drei …) Plakate/ Fotos
Die Plakate/ Fotos zeigen / präsentieren/ stellen …dar
Auf den Plakaten/ Auf den Fotos sind …. zu sehen.
Plakat / Foto 1 zeigt ……

Wybór jednej propozycji
Am besten finde ich Plakat / Foto 1
Am besten passt meiner Meinung nach Plakat / Foto 1
Mich überzeugt am besten Plakat / Foto 1
Mit Sicherheit wähle ich Plakat / Foto 1
Ich würde mich für Plakat / Foto 1 entscheiden.
Plakat / Foto 1 spricht das wichtigste Problem an.

Uzasadnienie wyboru
Meiner Meinung nach …
Ich finde / glaube/ meine, dass …
Ich bin der Meinung, dass
Das Thema/ Das Problem ist wichtiger als alle anderen

Odrzucenie propozycji
Ich lehne das erste (zweite, dritte) Plakat / Foto ab.
Das Plakat / Das Foto ist weniger attraktiv als die anderen.
Das Plakat / Das Foto finde ich nicht so interessant wie die anderen.
Das Problem, das das Plakat / das Foto zeigt, ist auch wichtig, aber …

Quelle: Repetytorium maturalne wyd. LONGMAN

 

Hier findet ihr beispielhafte Abitursets ( zestawy maturalne):

matura-ustna_2012_zestawy

arkusz_maturalny_niemiecki

wszpwn 2013 – ustna-2112a16c_ark_mat_ustny_03

wszpwn 2013 – ustna – 82a9cacd_ark_mat_ustny_04

CKE-zestaw-1-zdajacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

CKE-zestaw-1-egzaminujacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

CKE-zestaw-2-zdajacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

CKE-zestaw-2-egzaminujacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

Matura  z języka niemieckiego. Egzamin ustny.

 

Jezyk-niemiecki_kryteria oceniania_CKE

3DSD: Vor dem Abitur: Artikel verfassen

Hier findet ihr die Abitur-Aufgaben (Operon-Verlag)

nagrania:  https://www.operon.pl/Oferta/Egzaminy/Matura-z-Operonem/Baza-arkuszy

arkusz:niemiecki_pr_arkusz_operon

klucz:niemiecki_pr_arkusz_operon

Schriftliche Kommunikation:

W twojej szkole zostaną zorganizowane dodatkowe lekcje języków obcych pod warunkiem,
że znajdzie się wystarczająca liczba chętnych. Napisz artykuł do szkolnej gazetki, w którym:
– poinformujesz uczniów twojej szkoły o szczegółach tej inicjatywy,
– przedstawisz zalety znajomości języków obcych w dzisiejszym świecie.

Eure Arbeiten: artikel_1

artikel2

artikel3