Archiv der Kategorie: 02. Wohnen

3DSD: Urlaubsknigge- Benimmregeln im Urlaub

Znalezione obrazy dla zapytania reiseknigge

Auch auf Reisen gelten Regeln für guten Umgang und Benehmen anderen Menschen gegenüber.

Erstelt einen Urlaubs-Knigge für Touristen, die euer  Land bereisen.

Arbeitsgruppen sammeln Tipps zu Themen wie:

Begrüßung, Kleidung , Einladungen , Essen und Trinken , Trinkgeld, Unterhaltung 

Text :

http://www.benimmregeln-reise.de/benimmregeln_polen.html

 

Advertisements

2DSD: Jung und Alt unter einem Dach

Znalezione obrazy dla zapytania jung und alt unter einem Dach                               Quelle: http://www.pasch-net.de

Wie schreibt man eine Erörterung? Wie soll man argumentieren?

Unten befinden sich die Ergebnisse eurer Gruppenarbeit zur Frage

„Jung und alt unter einem Dach- ist es zur Zeit noch möglich? „:

Jung und Alt unter einem Dach_Argumentieren

Hier (Pasch-Seite) findet ihr bestimmt noch mehr Anregungen/Ideen für kluge, interessante Argumente:

http://www.pasch-net.de/de/pas/cls/leh/unt/dst/3359490.html

 

 

 


1a,1c,1e,1f : Zimmer

Schaut euch das Foto an und antwortet auf die Fragen:

Kinderzimmer_2

  1. Wo hängen die Bilder?
  2. Wo steht das Bett?
  3. Wie viele Schubladen hat der Schreibtisch?
  4. Wo befindet sich die Lampe?
  5. Wo liegen die Spielzeuge?
  6. Wie ist das Fenster?
  7. Was hängt an dem Haken?

1c: Das Zimmer

Schaut euch das Foto an und beantwortet die Fragen:

Wohnzimmer1. Wo sind die Kinder?

2. Wo steht die Mutter?

3. Wie viele Lampen gibt es hier?

4. Welche Farbe hat das Sofa?

5. Was steht in dem Regal?

6. Was ist auf dem Regal?

7. Was liegt auf dem Teppich?

8. Was ist hier grün?


Hausaufgabe: Klasse 1f: Zimmer

Schaut euch das Foto an und antwortet auf die Fragen:

Kinderzimmer_2

  1. Wo hängen die Bilder?
  2. Wo steht das Bett?
  3. Wie viele Schubladen hat der Schreibtisch?
  4. Wo befindet sich die Lampe?
  5. Wo liegen die Spielzeuge?
  6. Wie ist das Fenster?
  7. Was hängt an dem Haken?

Schreibt im Kommentar!


Abitraining 1a: Fragenbank – Wohnen

Przykładowe pytania na rozgrzewkę (Fragenbank):

1. Wo wohnst du, in einem Haus oder in einer Wohnung?
2. Wo liegt dein Haus/deine Wohnung?
3. Wie groß ist dein Haus/deine Wohnung?
4. Wie viele Zimmer hat dein Haus/deine Wohnung?
5. Habt ihr auch einen Garten?
6. Magst du deinen Garten? Was machst du dort?
7. Habt ihr auch eine Terrasse oder einen Balkon? Wie groß ist sie/er?
8. Wie findest du dein Haus?
9. Hast du ein Zimmer für dich allein oder musst du es teilen?
10. Wie sieht dein Zimmer aus?
11. Was gibt es in deinem Zimmer?
12. Wo steht/hängt/liegt …?
13. Wo ist deine Lieblingsecke?
14. Was machst du in deiner Lieblingsecke?
15. Wie gefällt dir dein Zimmer?
16. Wie ist dein Wohnviertel?
17. Was gibt es in deinem Wohnviertel?
18. Was findest du an deinem Ort positiv, und was negativ? (Was gefällt dir gut? Was stört dich?)
19. Wie sind deine Nachbarn?
20. Wo möchtest du in der Zukunft wohnen? Warum dort?


Hausaufgabe 1f: Leben in einer Wohngemeinschaft / WG

Möchtest du in einer Wohngemeinschaft wohnen?

Warum (nicht?)


Wochenendeaufgabe : Abitraining: Wohnungssuche

W ramach programu Erasmus wyjeżdżasz na studia do Niemiec i chcesz wynająć pokój. Które z tych zdjęć najlepiej odzwierciedla twoje potrzeby dotyczące zakwaterowania?

  • Wybierz zdjęcie, które będzie twoim zdaniem najlepsze i uzasadnij swój wybór.
  • Wyjaśnij, dlaczego odrzucasz dwie pozostałe propozycje

Antwortet dann auf die Fragen:

1. Wonach fragt man einen Vermieter bei der Wohnungssuche?

2. Welche Vor- und Nachteile hat Wohnen in einer WG?

Foto 1

Foto 2

Foto 3


Abitraining:Klasse 1f: Haus, Wohnung

Beschreibt das Bild und beantwortet die Fragen:

Bildbeschreibung  Benutzt das Material!

Fragen:

1. Was meint ihr: Fűhlen sich die  Mädchen in ihrem Zimmer wohl? Warum?

2. Wo wollt ihr in Zukunft wohnen: in einer Wohnung oder in einem Haus? Warum?

3. Wie habt ihr euer Zimmer eingerichtet? Wie sieht also euer Zimmer aus?


Abitraining: Klasse 1f: Wohnen

Bildbeschreibung  Benutze das Material!

Beschreibt das Bild und beantwortet die Fragen:

1. Warum will diese Familie nicht in der Stadt leben?

2. Welche Vorteile hat das Leben auf dem Lande?

3. Wo möchtest du in der Zukunft wohnen?


%d Bloggern gefällt das: