2DSD: Nachhaltige Mobilität

Lest die Texte, hört die Audiodateien, bereitet euch auf die Diskussion vor!

https://www.pasch-net.de/de/pas/cls/leh/unt/dst/19359067.html

https://www.pasch-net.de/de/pas/cls/leh/unt/dst/19362872.html

Advertisements

Hausaufgabe 1b: Schulsachen

Znalezione obrazy dla zapytania schulsachen

http://www.niemieckiwnakli.pl/online-lernen/die-worterjagd/die-schulsachen-przybory-szkolne/

http://www.niemieckiwnakli.pl/tests/worterjagd/schulsachenwj-index.htm

http://users.sch.gr/skarataki/online/framset.php?Lektion=5&Ex=6&ExCount=7&SubEx=1&SubCount=

https://www.hueber.de/shared/uebungen/planetino/?1,3,3,1

https://www.hueber.de/shared/uebungen/planetino/?1,4,3,2

http://deutsch-online.zum.de/wiki/Die_Schule:_Die_Schulsachen_-_Aufgaben

3DSD: Mündliche Abiturprüfung

Prüfungsverlauf

Wortschatz

Rozmowa wstępna

Rozmowa wstępna_bank pytań

Zadanie 1

Ich habe eine Frage.–Mam pytanie.
Ich habe eine Bitte an Dich / Sie.–Mam do Ciebie / Pani prośbę.
Kannst du / Können Sie mir helfen?–Czy możesz / może mi Pan pomóc?
Kannst du / Können Sie mir sagen…?–Czy możesz / może mi Pan powiedzieć…?
Ich möchte wissen…-Chciałbym wiedzieć…
Weißt du / Wissen Sie vielleicht…?–Czy wiesz / wie Pan może…?
Sag / Sagen Sie mir bitte… – Powiedz / Proszę mi powiedzieć…
Zeige / Zeigen Sie mir ….. – Pokaż / Proszę mi pokazać…
Entschuldigung, ich suche ….. – Przepraszam, szukam….
Ich habe Lust auf… – Mam ochotę na…
Das ist eine / keine gute Idee. – To jest / nie jest dobry pomysł.
Du hast/ Sie haben(kein) Recht. – Masz (nie masz)/ Ma pan (nie ma) rację.
Einverstanden! – Zgoda!
In Ordnung! – W porządku!
Ich habe nichts dagegen. – Nie mam nic przeciwko temu.
Dein/ Ihr Vorschlag gefällt mir. – Twoja / Pańska propozycja mi się podoba.
Ich schlage vor, …- Proponuję…
Wie findest du /Wie finden Sie… ? – Co sądzisz / Co Pan sądzi o … ?
Ich kann leider nicht. – Niestety nie mogę.
Ich habe einen anderen Vorschlag. – Mam inną propozycję.
Wir müssen einen Kompromiss finden. – Musimy znaleźć kompromis.
Du sollst… / Sie sollen … – Powinieneś … / Powinien Pan …
Können wir es anders machen? – Czy możemy to zrobić inaczej?
Ich möchte heute …….. – Chciałbym dzisiaj….
Ich habe andere Pläne. – Mam inne plany.
Meine Idee ist besser, denn… – Mój pomysł jest lepszy, bo….
Du wirst / Sie werden nicht bereuen. – Nie będziesz/ Nie będzie Pan żałować.
Das hat viele Vorteile / Nachteile. – To ma wiele zalet / wad.
Tut mir Leid, ich weiß es nicht. – Przykro mi, nie wiem.
Keine Ahnung! – Nie mam pojęcia!
Ich weiß nicht genau, ob … – Nie wiem dokładnie , czy …
Das kommt nicht in Frage! – To nie wchodzi w rachubę!
Meiner Meinung nach… – Moim zdaniem…
Ich finde, glaube, meine, … – Sądzę, myślę, uważam …
Ich bin derselben Meinung! – Jestem tego samego zdania!
Das kann ich (nicht) akzeptieren. – To mogę (tego nie mogę) zaakceptować.
Das sehe ich ganz anders. – Widzę to zupełnie inaczej.
Das ist nett von dir / Ihnen. – To miło z twojej / Pańskiej strony.
Da habe ich leider keine Zeit. – Niestety wtedy nie mam czasu.
Ich habe Angst, dass … / Boję się, że …
Das glaube ich nicht! – Nie wierzę w to!
Ich hoffe, … – Mam nadzieję …
Ich freue mich, dass … – Cieszę się, że …
Ich habe den Eindruck, dass … – Mam wrażenie, że …
Ich bin sicher. – Jestem pewny.
Ich bezweifle, dass … – Wątpię, że ..

Quelle: http://www.zs9.bydgoszcz.pl

Zadanie 2 – Bildbeschreibung

Auf dem Bild / Foto sehe ich…….. – Na obrazku / zdjęciu widzę………….
Auf dem Bild / Foto kann man …….. sehen/erkennen – Na obrazku / zdjęciu można zobaczyć ………….
Das Bild zeigt….. – Obrazek pokazuje………….
Das Bild stellt…………….dar. – Obrazek przedstawia………..

Im Vordergrund ist……… – Na pierwszym planie jest………….
Im Hintergrund befindet sich…….. – W tle znajduje się………..

Er/Sie scheint…………………zu sein. – On/ona wydaje się być…………….
Er/Sie macht einen positiven/negativen Eindruck. – On/Ona robi pozytywne/negatywne wrażenie.
Er/Sie sieht ……………aus. – On/ Ona wygląda…………
Er/Sie ist/befindet sich/steht/sitzt/liegt…….. – On jest/znajduje się/stoi/siedzi/leży…………

Meiner Meinung nach…………. – Moim zdaniem…………………
Man hat den Eindruck, dass………….. – Ma się wrażenie, że………….
Ich denke/ glaube/ meine, dass………….. – Sądzę/ uważam, że ……………..
Ich vermute, dass…………….. – Ja przypuszczam, że………………..
Vielleicht………. – Może…………….

Bildbeschreibung – ein Muster

BILDBESCHREIBUNG – Wortschatz

Fotos zum Beschreiben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zadanie 3 – Bilder zur Auswahl

Przegląd propozycji… określenie przedstawionego zagadnienia
Ich habe zwei (drei, vier…) Plakate/ Fotos … zur Auswahl.
Das sind Plakate/ Fotos von….
Es gibt/ Ich sehe zwei (drei …) Plakate/ Fotos
Die Plakate/ Fotos zeigen / präsentieren/ stellen …dar
Auf den Plakaten/ Auf den Fotos sind …. zu sehen.
Plakat / Foto 1 zeigt ……

Wybór jednej propozycji
Am besten finde ich Plakat / Foto 1
Am besten passt meiner Meinung nach Plakat / Foto 1
Mich überzeugt am besten Plakat / Foto 1
Mit Sicherheit wähle ich Plakat / Foto 1
Ich würde mich für Plakat / Foto 1 entscheiden.
Plakat / Foto 1 spricht das wichtigste Problem an.

Uzasadnienie wyboru
Meiner Meinung nach …
Ich finde / glaube/ meine, dass …
Ich bin der Meinung, dass
Das Thema/ Das Problem ist wichtiger als alle anderen

Odrzucenie propozycji
Ich lehne das erste (zweite, dritte) Plakat / Foto ab.
Das Plakat / Das Foto ist weniger attraktiv als die anderen.
Das Plakat / Das Foto finde ich nicht so interessant wie die anderen.
Das Problem, das das Plakat / das Foto zeigt, ist auch wichtig, aber …

Quelle: Repetytorium maturalne wyd. LONGMAN

 

Hier findet ihr beispielhafte Abitursets ( zestawy maturalne):

matura-ustna_2012_zestawy

arkusz_maturalny_niemiecki

wszpwn 2013 – ustna-2112a16c_ark_mat_ustny_03

wszpwn 2013 – ustna – 82a9cacd_ark_mat_ustny_04

CKE-zestaw-1-zdajacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

CKE-zestaw-1-egzaminujacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

CKE-zestaw-2-zdajacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

CKE-zestaw-2-egzaminujacy-2012-niemiecki-psnjn-krakow

Matura  z języka niemieckiego. Egzamin ustny.

 

Jezyk-niemiecki_kryteria oceniania_CKE

1DSD: Argumentieren

Znalezione obrazy dla zapytania argumentieren

Im Anhang findet ihr drei Beispiele, wie man richtig argumentieren soll.

Schaut auf das Schema!

argumentieren

  1. Beispiel: argumentieren_Online-Shoppen
  2. Beispiel: argumentieren_Migranten
  3. Beispiel : Argumente_Das Bild der heutigen Familien ist bunter geworden.

Wochenendeaufgabe 2DSD: „Gebet an den Planet“

Hört das Lied, seht euch das Video an, lest den Songtext, erklärt den unbekannten Wortschatz, beantwortet die Fragen und bereitet euch auf das Gespräch vor! 🙂

Strophe 1

Es tut mir Leid, Tier, denn sie mögen dich so sehr
Sie wollen alles von dir und am liebsten noch mehr
Deine Haut ist ihre Kleidung
Dein Fleisch ist ihr Essen
Dein Geist ist vergessen

Bei dem Versuch das Recht auf Leben
In Gesetze zu verpacken
Haben sie bei dir, Tier, einige Sätze weg gelassen
Deine Schreie zu erhören wurde leider verpasst
Weil du für Menschen keine verständliche Stimme hast
Erheb ich meine Stimme für dich
Ihr erinnert euch (nicht) – du sollst nicht töten
Denn du kriegst, was du gibst
Bist, was du isst
Weißt, was das heißt
Alles kommt zurück – Alles kommt zurück

Fragen zu Strophe 1:

  1. An wen wendet sich diese Strophe?
  2. Wer ist mit „sie“ gemeint.
  3. Welcher Fehler wurde begangen?
  4. Welche Aufgabe übernimmt der Sänger?

Refrain

Hier ist mein Gebet an diesen Planet
Der Versuch zu beschreiben was mir nahe geht
solang sich diese Welt noch dreht
werdet ihr meine Stimme hören
und immer wieder Menschen treffen
die auf’s Leben schwören
Wir alle beten für diesen Planeten
um jeden neuen Tag in Hoffnung zu begegnen
und unser Licht durchbricht die Nacht
in dem Glauben daran
dies ist die dunkelste Stunde
vor dem Sonnenaufgang

Fragen

  1. Welche Definition von Gebet gibt der Sänger?
  2. Welche Rolle übernimmt hier der Sänger?
  3. Was ist mit „unser Licht“ gemeint?

Strophe 2

Es tut mir leid Natur
denn deine Erben erheben sich gegen dich
und erledigen dich
Du warst vollkommen in Vielfalt
und mit allem im Einklang
bis der Mensch mit Gewalt in dich eindrang

Alle deine Schätze, die am Anfang allen gut vertraut
sie wichen Plätzen, die auf Tränen und Blut gebaut
Ich seh die Wunden blinder Wut
auf deiner Haut entsteh’n
obwohl doch die, die dich verletzten
damit gegen sich geh’n

Und dennoch liegt etwas Heiliges in deiner Luft
an besonderen Plätzen ein besonderer Duft
der mir sagt, dass jeder Weg so wichtig ist
wie jeder Fluss
und jeder Baum, jeder Berg
dort steht, wo er muss

Sie handeln wider ihren Sinnen
als wären sie blind
wenn ihre Ziele nicht im Einklang
mit den deinen sind

Fragen zu Strophe 2:

  1. An wen wendet sich diese Strophe?
  2. Was stört die Harmonie?

Strophe 3

Und selbst um dich, Mensch, tut es mir leid
denn du quälst dich selbst die meiste Zeit
im Krieg mit deinem Ego stehst du neben dir
ewig die Frage verdrängend weswegen leben wir

Du findest keinen Frieden hier
wirst zum seelenlosen Wanderer
und dein Lebenskampf geht auf die Kosten anderer
verfolg in Liebe all die Ziele, die du gut nennst
doch gehe nie gegen dein eigenes Blut Mensch

Denn du irrst, wenn du denkst
hier steht jeder für sich
was gegen uns geht, geht gegen dich
an jedem Start is ’ne Ziellinie
und wir sind alle gleich weit
und aus einer Familie
um die Tests
dieser Zeit zu besteh’n
und um weiter zu geh’n
muss hier jeder sein Ego in Demut zurücknehmen

Fragen zu Strophe 3

  1. An wen wendet sich diese Strophe?
  2. Wie wird er beschrieben?
  3. Welchen Irrtum begeht er?
  4. Welcher Rat wird gegeben?
  5. Was soll man letztlich verstehen und tun?

1DSD: Wohnen in der Wohngemeinschaft (WG)

https://learngerman.dw.com/de/neue-mitbewohner-1/l-40401371/e-40401398

3DSD: Vor dem Abitur: Artikel verfassen

Hier findet ihr die Abitur-Aufgaben (Operon-Verlag)

nagrania:  https://www.operon.pl/Oferta/Egzaminy/Matura-z-Operonem/Baza-arkuszy

arkusz:niemiecki_pr_arkusz_operon

klucz:niemiecki_pr_arkusz_operon

Schriftliche Kommunikation:

W twojej szkole zostaną zorganizowane dodatkowe lekcje języków obcych pod warunkiem,
że znajdzie się wystarczająca liczba chętnych. Napisz artykuł do szkolnej gazetki, w którym:
– poinformujesz uczniów twojej szkoły o szczegółach tej inicjatywy,
– przedstawisz zalety znajomości języków obcych w dzisiejszym świecie.

Eure Arbeiten: artikel_1

artikel2

artikel3

 

 

3DSD: Ein paar Infos!

Weil viele von euch am 18.01.2019 (Freitag) im Unterricht nicht da waren, teile ich Euch ein paar wichtige Informationen mit:

  • Dienstag ( 22.01.) – ihr schreibt die Kontrollarbeit ( Themen: Lebenslauf, Vorstellungsgespräch- Fragen/Antworten + Video – Fragen/Wortschatz)
  • Freitag (25.01.) – ihr schreibt Probeabitur (Nowa Era- poziom rozszerzony);   Beginn: 7.30 Uhr;  Ende: 10.00 Uhr

 

3DSD: Im Vorstellungsgespräch

Seht euch den Film an!

I. Beantwortet jetzt die Fragen!

1. Was für ein Coaching besucht Andreas? Warum?
2. Was ist ,nach Thorsten Knobbe, das Vorstellungsgespräch?
3. Wie soll man sich zum Vorstellungsgespräch kleiden?
4. Was sollte man nicht anziehen?
5. Auf welche Fragen muss der Bewerber vorbereitet sein?

  • 1. ….
  • 2. ….
  • 3. …
  • 4. …
  • 5. …

6. Welche zwei Kardinalfehler begehen die Bewerber?

  • 1 …
  • 2 …

7. Welche Faustregel gilt bei Selbstmarketing im Vorstellungsgespräch?
8. Was kann man machen, um den Stress während des Vorstellungsgesprächs zu reduzieren?
9. Was hat Andreas im Coaching gelernt?
10. Was hat Andreas in seinem Vorstellungsgespräch zur Probe richtig gemacht?
11. Was kann er noch verbessern?

 

II. Erklärt den folgenden Wortschatz:

1.“ eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete –
2. das Coaching
3. schief gehen
4. das Verhör
5. sich (D) etw (G) bewusst sein
6. der Arbeitgeber
7. der Arbeitnehmer
8. zu dem Schluss kommen, dass
9. eine Rolle spielen
10. sich einer Sache unterwerfen
11. durchaus
12. ausgefranst
13. der Kardinalfehler
14. von wegen!
15. die Faustregel
16. sich von der Schokoladenseite zeigen
17. im Gespräch glänzen
18. wackeln
19. zittern
20. abgesehen von
21. wippen
22. zum Ausdruck bringen
23. der Durchlauf
24. ein labbriger Händedruck
25. die Stütze

1DSD: Hausaufgabe: Reflexivpronomen

Znalezione obrazy dla zapytania Reflexivpronomen

Hier gibt es Aufgaben zum Reflexivpronomen:

reflexivpronomen