1DSD: Jugendliche und Taschengeld

Podobny obraz

Beschreibt und wertet die Grafik aus!

Grafik – eine CHECKLISTE

1. Arbeitsschritt
Titel:
Quelle:
Zeitraum:
Art der Grafik:
Art der Angaben:
2. Arbeitsschritt
1. Platz:
2. Platz:
Interessantes:
Vergleich:
3. Arbeitsschritt
Fazit – zusammenfassende Aussage

 

 

 

Werbeanzeigen

Hausaufgabe 1a,b,c,d,e: Im Restaurant

Im Restaurant 1  , Im Restaurant2 ,   Im Restaurant 3Im Restaurant 4Im Restaurant 5, Restaurant 6,

Dialog im Restaurant 🙂

Dialog

1DSD: Komposita

Deutsche zusammengesetzte Substantive (Komposita) sind sehr oft zu lang. Sie machen nicht nur den Ausländern sehr viel zu schaffen.

Wisst ihr, was die folgenden Wörter bedeuten?

Das sind drei Beispiele  für extrem lange zusammengesetzte Substantive, die drei Deutschlerner im Juli 2013 auf unserem Blog schon übersetzt haben:

1.Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz – ustawa regulująca nadzór oznakowywania mięsa wołowego

2.Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung – ustawowo określone ubezpieczenie od odpowiedzialności cywilnej podczas ruchu pojazdów

3.Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung– termin prawniczy, określający, do kogo należy rozstrzyganie spraw własnościowych.

4.Damenfussballweltmeisterschaftsqualifikationsspielübertragung – transmisja z kwalifikacji mistrzostw świata kobiet w piłce nożnej

Seid ihr überhaupt imstande, die Wörter vorzulesen ?

Diesmal eine neue Portion der langen deutschen zusammengesetzten Nomen.

Versucht sie zu übersetzen, zu verstehen und im nächsten Deutschunterricht vorzulesen!

a. Aluminiumminimumimmunität

b. Glaskorrosionsschutzspülmittelzusatz

c. Autonummernschildbefestigungsschraube

d. Christbaumlichterkettenersatzbirne

e. Sommerkinderferienlagerleitervorbereitungslehrgang

f. Gieβereimechanikerfachausbildungsrahmenplan

g. Bahnhofsgaststättenbesitzersgattin

h.Feuerwehrrettungshubschraubernotlandeplatzaufseherin

i. Hutschachtelfabrikantentochter

j. Eintrittskartenvorverkaufsmöglichkeiten

k.Donaudampfschifffahrtskapitänskajüte

Termin: 22.05.

1DSD: Pronominaladverbien

https://www.schubert-verlag.de/aufgaben/xg/xg08_09.htm

https://www.schubert-verlag.de/aufgaben/uebungen_b2/b2_praepositionales-objekt1.htm

https://www.hueber.de/shared/uebungen/schritte-international/fset.php?Volume=5&Lection=7&Exercise=7&SubExercise=1

https://deutschegrammatik20.de/spezielle-verben/verben-mit-praeposition/verben-mit-praeposition-einfuehrung/grammatikubungen-verben-mit-praposition/grammatikubung-pronominaladverbien-interessierst-du-dich-fur-sport/

https://pl.scribd.com/doc/21688419/Pronominaladverbien-ubungen

 

Hausaufgabe 1a, 1d: Essen und Trinken in Deutschland

 

 

Erkläre den Wortschatz!

  • ins Cafe gehen
  • schmecken
  • belegte Brote
  • im Imbiss
  • im Stehen essen
  • bestellen
  • die Apfelschorle
  • die Schweinemedaillons
  • mit gemischtem Salat
  • die Petersilie
  • das Sauerkraut
  • mit süßem Senf
  • servieren
  • der Apfelstrudel
  • die Wurstplatte –
  • das Radieschen
  • bei dem Metzger kaufen
  • auf dem Markt –

Beantworte die Fragen!

  1. Was gehört zu einem großen Frühstück?
  2. Was gibt es zum Frühstück zum Essen?
  3. Warum essen viele Deutsche mittags nicht zu Hause?
  4. Was gibt es mittags in einem Lokal meistens zum Trinken?
  5. Was essen die Deutschen zu Mittag?
  6. Was isst man am Nachmittag?
  7. Was gehört zu einem kalten Abendbrot?
  8. Was kauft man auf dem Markt?
  9. Wo kann man Brot kaufen?
  10. Wo kann man verschiedene Wurstsorten kaufen?

Wiederholung 1abcde: Fragenbank – SCHULE

 

Główny zakres tematyczny: szkoła (przedmioty nauczania, oceny i wymagania, życie szkoły, kształcenie pozaszkolne, system oświaty)

Przykładowe pytania na rozgrzewkę (Fragenbank):
1. Wie heißt deine Schule? Wo liegt deine Schule?
2. Wie lange dauert sie?
3. Wie heißt die Abschlussprüfung?
4. Auf welche Berufe bereitet die Schule vor?
5. Wer wählt die Schule?
6. Wie viele Schüler und Schülerinnen besuchen deine Schule?
7. Wie groß ist deine Schule? Wie viele Klassen gibt es in deiner Schule?
8. Wann beginnt der Unterricht und wann ist er zu Ende?
9. Wie viele Stunden Unterricht hast du pro Woche/Tag?
10. Ist der Samstag schulfrei?
11. Was gibt es in deiner Schule (nicht)?
12. Was sind deine Lieblingsfächer? Warum?
13. Welche Fächer magst du nicht? Aus welchem Grunde?
14. Wie sind deine Lehrer und Lehrerinnen?
15. Hast du einen Lieblingslehrer oder eine Lieblingslehrerin? Was unterrichtet sie/er? Wie sind ihre/seine Stunden?
16. Welche Ausflüge organisiert man an deiner Schule?
17. Wie viele Ausflüge darf eine Klasse machen?
18. Müssen die Schüler Schulkleidung tragen?
19. Welche Regeln gelten an deiner Schule?
20. Was ist an deiner Schule erlaubt, und was ist verboten?
21. Magst du deine Schule? Warum (nicht)?

1a,b,c,d,e: Pfannkuchen

Seht euch den Film an!

Welche Zutaten braucht man für Pfannkuchen?

Ähnliches Foto

 

Wie bereitet man Pfannkuchen zu! Erklärt den Wortschatz!

in eine Schüssel sieben –

Eier schlagen –

Milch zugeben –

zu einem glatten Teig verrühren –

die Pfanne mit Butter einfetten –

den Teig in die Pfanne gießen –

Pfanne schwenken und Teig verteilen –

backen –

Pfanne hin- und herbewegen –

wenden –

mit Zucker bestreuen –

 

 

 

1DSD: Wohnungssuche

W ramach programu Erasmus wyjeżdżasz na studia do Niemiec i chcesz wynająć pokój. Które z tych zdjęć najlepiej odzwierciedla twoje potrzeby dotyczące zakwaterowania?

  • Wybierz zdjęcie, które będzie twoim zdaniem najlepsze i uzasadnij swój wybór.
  • Wyjaśnij, dlaczego odrzucasz dwie pozostałe propozycje

Bilder zur Auswahl

Antwortet dann auf die Fragen:

1. Wonach fragt man einen Vermieter bei der Wohnungssuche?

2. Welche Vor- und Nachteile hat Wohnen in einer WG?

Foto 1
Foto 2
Wohnung 3
Foto 3

 

1DSD: Hausaufgabe: Leben in einer Kleinstadt

Znalezione obrazy dla zapytania Przemyśl

„Das Leben in einer Kleinstadt- eine Idylle oder ein langweiliges Nest?“

  1. Stell zum Thema/zur Frage eine passende These auf!
  2. Finde 2-3 passende Argumente ( am besten Pro- und Contraargumente) und argumentiere nach dem Schema 3B+Folgerung!

Termin: 18.03.2019

 

1DSD:Hausaufgabe: Was macht deine Stadt lebenswert?

Znalezione obrazy dla zapytania Przemyśl

Warum ich gern in meiner Stadt wohne?“

Was macht deine Stadt lebenswert? Warum lebst du dort gern (oder nicht gern)? Was gefällt dir? Was findest du nicht gut?

!!! Beantworte die Fragen ( im Heft). Lies zuerst die Texte und die Aussagen der Jugendlichen auf http://www.pasch-net.de:

https://www.pasch-net.de/de/pas/cls/sch/jus/sdz/21505121.html

 

Termin: 11.03.2019