Hausaufgabe 2DSD:„Stopp dem Hass“

Lest die Texte und bereitet euch auf das Gespräch vor!

 

https://www.morgenpost.de/politik/article216202319/Danzigs-Buergermeister-Pawel-Adamowicz-erstochen-Polen-protestieren-gegen-Hass.html

https://www.freiheit.org/vereinen-nicht-teilen

Advertisements

3DSD: Im Vorstellungsgespräch

Seht euch den Film an!

I. Beantwortet jetzt die Fragen!

1. Was für ein Coaching besucht Andreas? Warum?
2. Was ist ,nach Thorsten Knobbe, das Vorstellungsgespräch?
3. Wie soll man sich zum Vorstellungsgespräch kleiden?
4. Was sollte man nicht anziehen?
5. Auf welche Fragen muss der Bewerber vorbereitet sein?

  • 1. ….
  • 2. ….
  • 3. …
  • 4. …
  • 5. …

6. Welche zwei Kardinalfehler begehen die Bewerber?

  • 1 …
  • 2 …

7. Welche Faustregel gilt bei Selbstmarketing im Vorstellungsgespräch?
8. Was kann man machen, um den Stress während des Vorstellungsgesprächs zu reduzieren?
9. Was hat Andreas im Coaching gelernt?
10. Was hat Andreas in seinem Vorstellungsgespräch zur Probe richtig gemacht?
11. Was kann er noch verbessern?

 

II. Erklärt den folgenden Wortschatz:

1.“ eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete –
2. das Coaching
3. schief gehen
4. das Verhör
5. sich (D) etw (G) bewusst sein
6. der Arbeitgeber
7. der Arbeitnehmer
8. zu dem Schluss kommen, dass
9. eine Rolle spielen
10. sich einer Sache unterwerfen
11. durchaus
12. ausgefranst
13. der Kardinalfehler
14. von wegen!
15. die Faustregel
16. sich von der Schokoladenseite zeigen
17. im Gespräch glänzen
18. wackeln
19. zittern
20. abgesehen von
21. wippen
22. zum Ausdruck bringen
23. der Durchlauf
24. ein labbriger Händedruck
25. die Stütze

1DSD: Hausaufgabe: Reflexivpronomen

Znalezione obrazy dla zapytania Reflexivpronomen

Hier gibt es Aufgaben zum Reflexivpronomen:

reflexivpronomen

 

Wiederholung 3b: Fragenbank – Arbeit

 

Przykładowe pytania na rozgrzewkę (Fragenbank):
1. Was ist dein Traumberuf?
2. Welche Berufe wählen Jugendliche aus deiner Klasse?
3. Welche Berufe findest du interessant?
4. Welche Berufe sind gefährlich? Warum?
5. In welchem Beruf kann man sehr gut verdienen?
6. Was muss man können, um als Lehrer zu arbeiten?
7. Gefallen dir Berufe deiner Eltern? Warum (nicht)?
8. Was möchtest du in deinem Beruf erreichen?
9. Was ist für dich an deinem künftigen Beruf am wichtigsten?
10. Möchtest du im Team arbeiten oder lieber selbstständig? Warum?
11. Wie soll eine Lehrerin sein?
12. Wie soll ein Manager sein?
13. Wie ist die Arbeit einer Polizistin?
14. Welche Vor- und Nacheile hat die Arbeit einer Managerin?
15. Wie können Jugendliche ihr Taschengeld aufbessern?
16. Soll man in den Ferien jobben? Warum (nicht)?
17. Welchen Ferienjob findest du attraktiv? Warum?
18. Möchtest du nach dem Abitur als Au-pair arbeiten? Warum (nicht)?
19. Warum arbeiten junge Leute im Ausland?
20. Wie kann man eine Arbeitsstelle finden?

3c: Test – Wie alt bist du wirklich?

Alterungsprozess

https://de.what-character-are-you.com/m/de/37/0.html

https://www.femelle.ch/tests/68-test-wie-alt-bist-du-wirklich/1

Wiederholung 3c,3d: Fragenbank – Gesundheit

lukas

Zakresy tematyczne: zdrowie (samopoczucie, choroby, ich objawy i leczenie, higieniczny tryb życia, uzależnienia, ochrona zdrowia); żywienie (artykuły spożywcze, diety); sport (dyscypliny sportu); człowiek (styl życia)

Przykładowe pytania na rozgrzewkę (Fragenbank):

  1. Wie geht es Ihnen jetzt?
  2. Wann haben Sie letztens einen Arzttermin vereinbart?
  3. Wann waren Sie letztens beim Arzt? Was hat Ihnen gefehlt? Was hat der Arzt Ihnen gesagt und verordnet?
  4. Welche Medikamente mussten Sie dann nehmen?
  5. Können Sie gut schlafen? Haben Sie manchmal Schlafstörungen? Wenn ja, warum?
  6. Was raten Sie jemandem, der zu dick ist? Was soll er tun?
  7. Welchen Tipp geben Sie jemandem, der an Depressionen leidet?
  8. Haben Sie schon einmal eine Diät gemacht?
  9. Wie finden Sie Diäten?
  10.  Wie finden Sie Rauchen?
  11. Leben Sie gesund? Warum (nicht)?
  12. Was tun Sie für Ihre Gesundheit?
  13. Wie ernähren Sie sich? Geben Sie Beispiele an.
  14. Wie oft lassen Sie sich vom Arzt untersuchen?
  15. Was ist am wichtigsten für die Gesundheit?
  16. Nehmen Sie Medikamente? Welche? Wann?
  17. Wie beeinflusst Sport die Gesundheit des Menschen?
  18. Was hilft gegen Kopfschmerzen?
  19. Was hilft gegen Halsschmerzen?
  20. Waren Sie schon einmal im Krankenhaus? Erzählen Sie darüber.

Wiederholung 1a,1b, 1c, 1d, 1e: Fragenbank – Wohnen

wohnen_bild

Przykładowe pytania na rozgrzewkę (Fragenbank):

1. Wo wohnst du, in einem Haus oder in einer Wohnung?
2. Wo liegt dein Haus/deine Wohnung?
3. Wie groß ist dein Haus/deine Wohnung?
4. Wie viele Zimmer hat dein Haus/deine Wohnung?
5. Habt ihr auch einen Garten?
6. Magst du deinen Garten? Was machst du dort?
7. Habt ihr auch eine Terrasse oder einen Balkon? Wie groß ist sie/er?
8. Wie findest du dein Haus?
9. Hast du ein Zimmer für dich allein oder musst du es teilen?
10. Wie sieht dein Zimmer aus?
11. Was gibt es in deinem Zimmer?
12. Wo steht/hängt/liegt …?
13. Wo ist deine Lieblingsecke?
14. Was machst du in deiner Lieblingsecke?
15. Wie gefällt dir dein Zimmer?
16. Wie ist dein Wohnviertel?
17. Was gibt es in deinem Wohnviertel?
18. Was findest du an deinem Ort positiv, und was negativ? (Was gefällt dir gut? Was stört dich?)
19. Wie sind deine Nachbarn?
20. Wo möchtest du in der Zukunft wohnen? Warum dort?

Hausaufgabe 2DSD: Was tut ihr für die Umwelt?

Lest den Text, bereitet euch auf das Gespräch vor!

2DSD: Naturkatastrophen