Archiv der Kategorie: 02. DSD II – SK

2DSD: Biolebensmittel

Znalezione obrazy dla zapytania biolebensmittel

http://www.dw.com/de/folge-15-bio/l-18933731

Seht euch das Video an und beantwortet die Fragen:

  1. Wie viele Deutsche kaufen und essen Biolebensmittel?
  2. Warum kaufen die Menschen Bioprodukte? Oder nicht?
  3. Wie werden die Biolebensmittel angebaut?
  4. Wie sieht es auf dem Biobauernhof aus?
  5. Was muss man als Biobauer beachten?
  6. Welche Arbeit wird auf dem Bauernhof geleistet?
  7. Wie funktioniert der Biokreislauf?
  8. Welche Tiere werden da gehalten? Wie?
  9. Sind die Biolebensmittel besser für die Gesundheit?
Advertisements

2DSD: Vor dem Test: indirekte Rede

Indirekte Rede ist gar nicht kompliziert 🙂   Űbt bitte  mit!

Indirekte Rede (1)

Indirekte Rede (2)

Indirekte Rede (3)

Indirekte Rede (4)

Indirekte Rede (5)

Indirekte Rede (6)

Grammatikübung – Indikativ oder indirekte Rede?

Indirekte Rede in der Gegenwart

Indirekte Rede – Vergangenheit

Schreibübung – Wie heißt der Satz in der indirekten Rede?

Schreibtest – Ergänzen Sie den Satz in indirekter Rede.

Indirekte Rede

Indirekte Rede 2

Indirekte Rede – Pronomen

Indirekte Rede – Pronomen 2

Indirekte Rede – Pronomen 3


2DSD: Reparieren statt wegwerfen

Lest bitte den Text von der PASCH-Seite zum Thema: „Neuer Recycling-Trend. Reparieren statt wegwerfen“ genau durch. Bereitet den Wortschatz und die Problematik des Textes vor!

Im Text gibt es auch ein paar Videos !!! WICHTIG

 

Den Link findet iht hier:  http://www.pasch-net.de/de/pas/cls/leh/unt/dst/3367233.html

Termin: 5.04.2018

 

 


2DSD: Luftverschmutzung in Polen

Was stellt das Foto dar? Beschreibe!

Quelle: http://www.dw.comSmog in Polen (picture-alliance/dpa/C.Sokolowski)

http://www.dw.com/de/polen-bricht-eu-recht-wegen-zu-hoher-luftverschmutzung/a-42692537

https://diepresse.com/home/ausland/welt/5158170/Schlimmer-als-in-Peking_Winter-macht-Polens-SmogProblem-deutlich

Lernt den Wortschtaz vom Text „Schlimmer als in Peking“!

Beantwortet die Fragen:

  1. Was kann die polnische Regierung gegen den Smog tun? Schlagt konkrete Lösungen vor!
  2. Przemyśl ist auch eine sehr verschmutzte Stadt. a.Wie würdet ihr die Stadt vor dem Smog schonen? b. Welche Maßnahmen sollten von den Regierenden ergriffen werden?

 


2DSD: Jung und Alt unter einem Dach

Znalezione obrazy dla zapytania jung und alt unter einem Dach                               Quelle: http://www.pasch-net.de

Wie schreibt man eine Erörterung? Wie soll man argumentieren?

Unten befinden sich die Ergebnisse eurer Gruppenarbeit zur Frage

„Jung und alt unter einem Dach- ist es zur Zeit noch möglich? „:

Jung und Alt unter einem Dach_Argumentieren

Hier (Pasch-Seite) findet ihr bestimmt noch mehr Anregungen/Ideen für kluge, interessante Argumente:

http://www.pasch-net.de/de/pas/cls/leh/unt/dst/3359490.html

 

 

 


2DSD: Argumentieren

Znalezione obrazy dla zapytania argumentieren

Im Anhang findet ihr drei Beispiele, wie man richtig argumentieren soll.

Schaut auf das Schema!

argumentieren

  1. Beispiel: argumentieren_Online-Shoppen
  2. Beispiel: argumentieren_Migranten
  3. Beispiel : Argumente_Das Bild der heutigen Familien ist bunter geworden.

 

 

 


3DSD: Training vor dem DSD II

Znalezione obrazy dla zapytania dsd ii

Hier habt ihr als Training vor dem DSD II 3 Texte zum Lesen:

Modellsatz B2-C1 LV Aufgaben und Texte

Am Samstag  (25.11.) gegen 21 Uhr erscheinen die richtigen Antworten!

Loesung_LV_DSDII


3DSD, 2DSD: Wiedergabe des Textes

 

Schreibt die Wiedergabe des folgenden Textes  (B2-C1 Modellsatz 2 SK mit Warnhinweis):

Duales Studium: Studium plus Berufsausbildung

von Gerd Bahr

Für viele Schüler gibt es nach dem Abitur nur zwei Alternativen: entweder an einer Universität studieren oder in einem Betrieb eine Ausbildung machen. Dass es eine Kombination aus beidem gibt, ist den meisten Schülern nicht bekannt. Duales Studium nennt sich die ungewöhnliche Doppelausbildung, bei der man eine Berufsausbildung (zum Beispiel als Chemielaborant) und ein Studium (zum Beispiel im Bereich Chemie) miteinander verbinden kann.

Voraussetzung ist ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen, an das die Absolventen vielfach auch nach ihrem Abschluss gebunden sind. Auf der Grundlage des Ausbildungsvertrages finanziert das Unternehmen faktisch das gesamte Studium. In den vier bis fünf Jahren Studium müssen sich die Studenten im Unterschied zu einem normalen Universitätsstudium auf einen straff

organisierten, stark verschulten und streng fachbezogenen Stundenplan einstellen, der zwar praxisnäher, dafür aber weniger wissenschaftsorientiert ist. In der Regel verbringen die Studenten mindestens das erste Semester in dem Betrieb, in dem sie ihre Berufsausbildung machen. Danach wechseln sich Theorie- und Praxisphasen ab. Dabei werden die Semester studierend an der Hochschule verbracht und die gesamten Semesterferien arbeitend im Betrieb. So verlängert sich die Regelstudienzeit nicht.

Nach acht bis zehn Semestern sind die Studenten fertig ausgebildet. Sie haben im Studium die Möglichkeit, ihr Fachwissen unmittelbar im Beruf anzuwenden und umgekehrt Probleme aus der beruflichen Praxis in Seminaren zu diskutieren.

 

Quelle: http://www.zeit.de 31.3.2009 (zu Prüfungszwecken bearbeitet)

Quelle: http://www.bva.bund.de/ ; Modelsatz 2 DSD II

 

Benutzt die Tipps vom Unterricht! ( PLAKAT!):

  • Schlüsselwörter markieren,
  • den Titel/die Überschrift in Rücksicht nehmen
  • den Text in Abschnitte teilen
  • auf die Frage antworten, worum es in den einzelnen Abschnitten geht
  • unbekannte Wörter markieren und klären
  • mit eigenen Worten zu jedem einzelnen Abschnitt eigene Zwischenüberschriften formulieren

Hier habt ihr auch ein paar Hinweise:

Wichtig!

Sachtext zusammenfassen – allgemeine Regeln

  • Verwenden Sie Ihre eigenen Worte. Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Zitate, übernehmen Sie keine Textstellen aus dem Originaltext.
  • Im Gesamten sollten Sie so zusammenfassen, dass Ihr Text nicht länger ist als ein Drittel des Ausgangstextes.
  • Bleiben Sie jederzeit sachlich und objektiv. Ihre eigene Meinung oder Wertungen sind nicht gefordert.
  • Jeder der von Ihnen zuvor markierten Sinnabschnitte sollte sich in der Zusammenfassung wiederfinden. Wenn eine grobe Gliederung vorliegt, könnten Sie diese auch sprachlich integrieren (zum Beispiel „Im Hauptteil beschreibt der Autor …“).
  • Schreiben Sie im Präsens. Ausnahme: Wenn historische Ereignisse geschildert werden, bleiben diese im Präteritum. Vorzeitigkeit beschreiben Sie im Perfekt.
  • Direkte Rede geben Sie in indirekter Rede wider.

Quelle: http://www.helpster.de/


3DSD: SK bei DSD II

Znalezione obrazy dla zapytania dsd II

Unten findet ihr ein Beispiel für SK bei DSD II:

B2-C1 Modellsatz 4 SK mit Warnheinweis

OBLIGATORISCH! Schreibt die Wiedergabe des Textes!

FAKULTATIV! Beschreibt die Grafik und schreibt dazu noch die Erörterung!

Termin: 31.10.

!!! Hier findet ihr beispielhafte Musterarbeiten bei DSD II:

SK_Musterarbeiten


Schriftliche Kommunikation: Redemittel

Im Anhang findet ihr:

1. SK- Redemittel  DSDII_Redemittel (1)

2. Wortschatzliste zu den Sternchenthemen (u.a.: Sport, Umwelt/Őkologie):

DSDII_00201_Sternchenth_Wortliste


%d Bloggern gefällt das: