Wochenendeaufgabe DSD 1a: Schön oder hässlich ?

Schön oder hässlich?

Teil 1

In diesem Teil fehlen einige Wörter. Suche die passenden Wörter und schreibe sie in die Lücken im Text.

akzeptiert, alt, älteste, bedeutet, durch, gejagte, gepierct, Kindes, lange, Menschen, oder, Symbol, tragen, Übertritt, verbreitet, waren, Zweck

Schön ________(1) hässlich? Tattoos und Piercings

Tätowierungen und Piercings gibt es schon __________(2) . Der ________________(3) Beweis ist etwa 7.000 Jahre ______(4) und wurde bei einer tätowierten Mumie gefunden. Im europäischen Mittelalter waren christliche Tätowierungen ____________________(5) . Sie sollten in einigen Ländern den ____________________(6) zum Islam verhindern. Das Wort „Tätowierung“ kommt aus der tahitianischen Sprache. Es ________________(7) „eine Zeichnung auf der Haut“. Heute ist dieser Körperschmuck mehr ein ____________(8) für Schönheit und Selbstdarstellung.

Tätowierungen und Piercings haben einen rituellen __________(9) . Er besteht darin, dass man sich von anderen ________________(10) und Gruppen abgrenzen möchte. Ein Piercing kann auch wichtige Lebensphasen markieren, zum Beispiel die Geburt des ersten ____________(11) oder das erste ______________ (12)Tier. In Indien ____________(13) viele Frauen ein Piercing in der Nase zusammen mit mehreren Ohrringen. In den 1960er-Jahren trugen Hippies Ohr- und Nasenringe, häufig nach einer Reise __________(14) Indien. In der westlichen Welt __________(15) Ohrringe bis Anfang der 1970er-Jahre nur bei Frauen oder Zimmerleuten ____________________(16) . Heute ist in Deutschland rund jeder Fünfte im Alter von 14 bis 24 Jahren ________________(17) , tätowiert oder beides. fühlen.

Teil 2

Symbolische Bedeutung

Tätowierungen und Piercings ______________(1) (können) sehr unterschiedliche Bedeutungen haben. Sie ________(2) (sein) häufig ein Zeichen der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe oder ein rituelles Symbol. Bestimmte soziale Gruppen (beispielsweise Punks) _____________(3) (ausdrücken) mit Tattoos und Piercings ihren Protest gegenüber der Gesellschaft ______(4) . Früher wurden unter Häftlingen Tätowierungen früher als Merkmal der begangenen Straftaten genutzt. Matrosen und Seeleute trugen Symbole wie Anker, Herzen oder Sterne, um ihre Zugehörigkeit zu ____________(5) (zeigen). In der heutigen Zeit __________(6) (dienen) der Körperschmuck eher dazu, sich selbst und seine Exklusivität darzustellen und um sich schön zu.

Teil 3

Lies den Text. Dann kreuze an: Welche Aussagen sind richtig, welche falsch?

Mode, Schmuck und Prominenz

Seit den 1990er-Jahren gehören Tätowierungen und Piercings zur Jugendkultur. Spätestens seit dem Jahr 2000 sind sie auch fester Bestandteil der Erwachsenenkultur. Berühmte Persönlichkeiten aus Musik, Film und Sport tragen zu dieser Beliebtheit bei. Der deutsche Handballer Stefan Kretzschmar beispielsweise trägt ein Nasenpiercing und mehrere Tätowierungen. Eine Tätowierung ist seiner Tochter gewidmet.

Weiter im Trend

Körpermodifikationen wie Tätowierungen und Piercings bleiben in Deutschland weiter im Trend. Junge Menschen tragen deutlich häufiger diese Formen von Körperschmuck. Männer lassen sich häufiger tätowieren und Frauen tragen häufiger Piercings. Im Jahr 2009 waren schon rund 35 Prozent der 14- bis 24-jährigen Männer und Frauen in Deutschland gepierct. 21 Prozent der Frauen und 22 Prozent der Männer in der gleichen Altersgruppe besaßen eine Tätowierung. Beliebte Stellen für ein Piercing sind der Bauch, die Nase und das Ohr.

Richtig oder  falsch?

1. Seit den 1990er Jahren gehören Tätowierungen und Piercings zur Jugendkultur.
2. Spätestens seit dem Jahr 2000 sind sie kein fester Bestandteil der Erwachsenenkultur mehr.
3. Berühmte Persönlichkeiten aus Musik, Film und Sport tragen zu dieser Beliebtheit bei.
4. Der deutsche Handballer Stefan Kretzschmar beispielsweise trägt drei Nasenpiercings und sieben Tätowierungen.
5. Eine Tätowierung ist seiner Oma gewidmet.

Beantworte die Fragen!

1. Stell dir vor, du möchtest ein Tattoo machen lassen. Das kann auch ein Tattoo aus Henna sein, das nach einiger Zeit weggeht. Welches Motiv soll dein Tattoo haben? Warum?

2. Möchtest du gern ein Tattoo oder ein Piercing haben? Oder hast du Angst, dass du das irgendwann bereuen würdest?

Quelle: pasch-net


6 responses to “Wochenendeaufgabe DSD 1a: Schön oder hässlich ?

  • Adrienne

    1. oder
    2. lange
    3. älteste
    4. alt
    5. verbreitet
    6. Übertritt
    7. bedeutet
    8. Symbol
    9. Zweck
    10. Menschen
    11. Kindes
    12. gejagte
    13. tragen
    14. durch
    15. waren
    16. akzeptiert
    17. gepierct

    Teil 2
    1.konnen
    2.sind
    3.drucken
    4.aus
    5.zeigen
    6.dient

    Text 3
    1.R
    2.F
    3.R
    4.F
    5.F

    Pyt 1.
    Mein Tattoo aus Henna soll sich auf meine Hobby beziehen. Ich finde, dass ich eine Wort, kleines Bild oder kleine Form benutze. Heutzutage gefällt mir Vogel, Violinschlüssel. Ich kann auch Aufschrift z.B Träumerin machen.
    Pyt.2
    Vielleicht habe ich Angst Tatto machen, aber erst werde ich Hennatatto machen lassen. Ich muss sehen, dass gut aussieht und dann ein haltbar z.B am Handgelenk haben.

  • Kasia1h

    1. -oder
    -lange
    -älteste
    -alt
    -verbreitet
    -Übertritt
    -bedeutet
    -Symbol
    -Zweck
    -Menschen
    -Kindes
    -gejagte
    -tragen
    -durch
    -waren
    -akzeptiert
    -gepierct

    2.-können
    -sein
    -drücken
    -aus
    -zeigen
    -dient

    3.-Richtig
    -Falsch
    -Richtig
    -Falsch
    -Falsch
    4..Mir gefallen nicht Piercings und wird es nie mir hat. Aber Tattoos Ich mag sehr viel. Viele Menschen wissen jetzt mir Tattoos, weil sie sehr in Mode sind. Ich möchte ein Tattoo am Handgelenk oder Hals zu bekommen. Ich möchte ein Tattoo, das mir immer gegeben wurde. Ich weiß nicht, was es sein wird, aber ich denke, dass es eine kurze Motto oder ein Symbol.

  • blonska

    Teil 1
    Schön ___oder_____(1) hässlich? Tattoos und Piercings

    Tätowierungen und Piercings gibt es schon ____lange______(2) . Der ________älteste________(3) Beweis ist etwa 7.000 Jahre ___alt___(4) und wurde bei einer tätowierten Mumie gefunden. Im europäischen Mittelalter waren christliche Tätowierungen _____verbreitet_______________(5) . Sie sollten in einigen Ländern den ____________Übertritt________(6) zum Islam verhindern. Das Wort „Tätowierung“ kommt aus der tahitianischen Sprache. Es _______bedeutet_________(7) „eine Zeichnung auf der Haut“. Heute ist dieser Körperschmuck mehr ein ____Symbol________(8) für Schönheit und Selbstdarstellung.

    Tätowierungen und Piercings haben einen rituellen __Zweck________(9) . Er besteht darin, dass man sich von anderen ______Menschen__________(10) und Gruppen abgrenzen möchte. Ein Piercing kann auch wichtige Lebensphasen markieren, zum Beispiel die Geburt des ersten _____Kindes_______(11) oder das erste ______gejagte________ (12)Tier. In Indien _____tragen_______(13) viele Frauen ein Piercing in der Nase zusammen mit mehreren Ohrringen. In den 1960er-Jahren trugen Hippies Ohr- und Nasenringe, häufig nach einer Reise ___durch_______(14) Indien. In der westlichen Welt _____waren_____(15) Ohrringe bis Anfang der 1970er-Jahre nur bei Frauen oder Zimmerleuten ______akzeptiert______________(16) . Heute ist in Deutschland rund jeder Fünfte im Alter von 14 bis 24 Jahren ______gepierct__________(17) , tätowiert oder beides. fühlen.

    teil 2
    Tätowierungen und Piercings _______ können_______(1) (können) sehr unterschiedliche Bedeutungen haben. Sie ____sind____(2) (sein) häufig ein Zeichen der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe oder ein rituelles Symbol. Bestimmte soziale Gruppen (beispielsweise Punks) _____drücken________(3) (ausdrücken) mit Tattoos und Piercings ihren Protest gegenüber der Gesellschaft ___aus___(4) . Früher wurden unter Häftlingen Tätowierungen früher als Merkmal der begangenen Straftaten genutzt. Matrosen und Seeleute trugen Symbole wie Anker, Herzen oder Sterne, um ihre Zugehörigkeit zu ___zeigen_________(5) (zeigen). In der heutigen Zeit ____dient______(6) (dienen) der Körperschmuck eher dazu, sich selbst und seine Exklusivität darzustellen und um sich schön zu.
    Teil3
    R
    F
    R
    F
    F (?)

    teil 4

    Ich möchte ein Tattoo machen lassen, weil das mir sehr gefällt. Manche menschen finden, dass das sehr schreklich aus shiet aber ich finde, dass sie nur Kriminellen gesehen haben. Manche verknüpfen Tätowierungen mit Leute, die nicht so gut erziehen sind. Nichts verwirendes… Viele Menschen haben Piercings und Tatoos, obwohl sie z.B Ärzte von Beruf sind.
    Also, ich möchte eine Unendlichkeit in meinem Handgelenk haben. Dieses Symbol ist für mich sehr wichtig denn es fällt mir mit einer Liebe ein.

  • Adrian1h

    zad1
    Schön oder(1) hässlich? Tattoos und Piercings

    Tätowierungen und Piercings gibt es schon lange(2) . Der älteste(3) Beweis ist etwa 7.000 Jahre alt(4) und wurde bei einer tätowierten Mumie gefunden. Im europäischen Mittelalter waren christliche Tätowierungen verbreitet(5) . Sie sollten in einigen Ländern den Übertritt(6) zum Islam verhindern. Das Wort „Tätowierung“ kommt aus der tahitianischen Sprache. Es bedeutet„eine Zeichnung auf der Haut“. Heute ist dieser Körperschmuck mehr einSymboL(8) für Schönheit und Selbstdarstellung.

    Tätowierungen und Piercings haben einen rituellen __Zweck________(9) . Er besteht darin, dass man sich von anderen ______Menschen__________(10) und Gruppen abgrenzen möchte. Ein Piercing kann auch wichtige Lebensphasen markieren, zum Beispiel die Geburt des ersten _____Kindes_______(11) oder das erste ______gejagte________ (12)Tier. In Indien _____tragen_______(13) viele Frauen ein Piercing in der Nase zusammen mit mehreren Ohrringen. In den 1960er-Jahren trugen Hippies Ohr- und Nasenringe, häufig nach einer Reise ___durch_______(14) Indien. In der westlichen Welt _____waren_____(15) Ohrringe bis Anfang der 1970er-Jahre nur bei Frauen oder Zimmerleuten ______akzeptiert______________(16) . Heute ist in Deutschland rund jeder Fünfte im Alter von 14 bis 24 Jahren ______gepierct__________(17) , tätowiert oder beides. fühlen.

    ZAD2
    Tätowierungen und Piercings _______ können_______(1) (können) sehr unterschiedliche Bedeutungen haben. Sie ____sind____(2) (sein) häufig ein Zeichen der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe oder ein rituelles Symbol. Bestimmte soziale Gruppen (beispielsweise Punks) _____drücken________(3) (ausdrücken) mit Tattoos und Piercings ihren Protest gegenüber der Gesellschaft ___aus___(4) . Früher wurden unter Häftlingen Tätowierungen früher als Merkmal der begangenen Straftaten genutzt. Matrosen und Seeleute trugen Symbole wie Anker, Herzen oder Sterne, um ihre Zugehörigkeit zu ___zeigen_________(5) (zeigen). In der heutigen Zeit ____dient______(6) (dienen) der Körperschmuck eher dazu, sich selbst und seine Exklusivität darzustellen und um sich schön zu.

    ZAD3
    R
    F
    R
    F
    F

    Ein Tato soll Auto-motiv haben. Ich interesiere mich fur dem Motorisierung und das ist meine Hobby.

    Ich mochte kein Tattoo oder kein Piercing haben,weil das mir nicht gefallt.Der Mann mus „natürlich“ sein

  • paulina1506

    Teil1 :
    1. oder 2.Symbol 3.älteste 4.gejagt 5.verbreitet 6.lange 7.bedeutet 8.Übertritt 9.Zweck 10.Menschen 11.Kindes 12.gepierct 13.tragen 14.durch 15.waren 16.akzeptiert 17.alt

    Teil 2:
    1.können 2.sind 3.drücken 4.aus 5.zeigen 6.dient

    Teil 3:
    1.richtig 2.falsch 3.richtig 4.falsch 5.falsch

    1. Wenn ich ein Tatto machen konnte, wäre es ein Adler. Ich wähle diesen motiv, weil ich der Patriot bin und der Adler ist unseren nationalen Symbol. Dieser Tatto würde mich über meine Herkunft erinnern und darüber, dass ich stolz bin, polnisch zu sein.

    2. Im Zukunft möchte ich ein Tätowierungen haben. Ich habe keine Angst und ich denke, das Tattos außergewöhnlich sind.

  • majkonez

    1.
    1.oder
    2.lange
    3.älteste
    4.alt
    5.
    6.
    7. bedeutet
    8.Symbol
    9.Zweck
    10.Menschen
    11.Kindes
    12.gejagte
    13.tragen
    14.durch
    15.waren
    16.akzeptiert
    17.gepierct

    2.
    1.können
    2.sind
    3.drucken
    4.aus
    5.zeigen
    6. dient

    3.
    1.R
    2.F
    3.R
    4.F
    5.F

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: