Wochenendeaufgabe (DSD): Womit verbringen junge Menschen ihre Freizeit? – Statistik

Beschreibt bitte die Statistik!

Benutzt den Wortschatz aus dem Kursbuch “Ausblick” und die Links

http://deutschlernen-blog.de/wp-content/uploads/2012/09/Redemittel-zur-Beschreibung-von-Grafiken-Teil-1-Aufbau-der-Grafik.pdf

http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/redemittel-diagramm.pdf

 


14 responses to “Wochenendeaufgabe (DSD): Womit verbringen junge Menschen ihre Freizeit? – Statistik

  • Adrianna1f

    Das Thema des Schaubildes ist „ Womit verbringen junge Menschen ihre Freizeit?“. Die Zahlen stammen aus den Jahren 2008/2009. Wir koennen sehen, dass junge Menschen am meisten ihre Freizeit bei/mit Musikhoren, Fernsehen, Internetsurfen oder Freundentreffen verbringen. Von 80% bis 98% Leute sagten, dass sie diese Freizeitbeschaftigung am liebsten machen. Circa 65% spielt oder arbeitet am Computer. Frauen, 74%, lesen gern. Die Jungen dagegen lesen nicht so gern- nur 56%. Fast ebenso viele Frauen wie Männer faulenzen gern. Nicht so viele Frauen und Männer unternehmen etwas mit der Familie, von 45% bis 49%. Weniger als 45% der Menschen verbringen ihre Freizeit anders z.B machen Musik machen, besuchen Veranstaltungen oder machen handwerkliche Tätigkeiten.

  • Paulina 1f

    Das Thema des Schaubildes ist “Womit verbringen 15-bis 24-Jährige ihre Freizeit”. Die Angaben stammen aus den Jahren 2007/2008 und sind in Prozent. Fast alle hören Musik und treffen Freunden. Nur 2% mehr Männer als Frauen sehen fern. 83% Männer treiben Sport und 8% weniger Frauen. Mehr als drei Viertel der Männer und 68% der Mädchen arbeiten am Computer. Über die Hälfte der Männer und drei Viertel Frauen lesen. 5% mehr als die Hälfte tun einfach nichts. 62% Männer und nur 36% Mädchen spielen am Computer. Weniger als die Hälfte der Männer und der Frauen unternehmen etwas mit Familie. Nur ein Viertel der Gefragten machen Musik. Mehr als ein Viertel der Männer und nur 12% Frauen machen ehrenamtliche Tätigkeiten.

  • Klaudia DSD1f

    Das ist Balkendiagramm . Das Thema des Schaubildes ist Freizeitaktivitäten von Mädchen und Jungen. Die Statistik stammt aus den Jahren 2007/2008 und ist in Prozent. Fast 100% Manner und Frauen moegen am liebsten Musik horen, und uber 90% treffen sich mit Freunden . Weniger als 90% moegen fernsehen, oder im Internet surfen. Uber 80% Manner treiben Sport , aber genau 8% weniger als Frauen auch. Die Frauen moegen lesen – fast 75%, bei den Maennern weniger als 60%. Uber 60% Manner spielen am Computer , bei den Frauen weniger als 40%. Fast ein Drittel der Frauen besucht Gottesdienste, bei den Männern sind es dagegen 11 Prozent. Aus dem Schaubild geht hervor,was junge Frauen und junge Männer am häufigsten in der Freizeit machen.

  • Natan1d

    Das Thema des Schaubildes ist die Freizeitaktivitäten von Mädchen und Jungen.
    Die Daten stammen aus den Jahren 2007/2008.
    Die Angaben wurden in Form eines Balkendiagramms dargestellt.

    Circa zwei Drittel der Jungen spielen Computer, bei den Mädchen ist es dagegen nur etwa ein Drittel .
    Über 90% der Jugendlichen hören Musik.
    Auch über 90% der Jungen und der Mädchen treffen sich mit Freunden.
    Nur etwa ein Zehntel der Jugendlichen besuchen Gottesdiente/religiöse Veranstalungen.
    Ein Fünftel der Mädchen macht Musik.
    Fast drei Viertel der Mädchen liest Bücher,aber bei Jungen sind es dagegen nur 56% .
    Über die Hälfte der Jugendlichen macht einfach nichts.

  • Karolina 1c

    Das Thema des Schaubildes ist „Womit verbringen 15-bis 24-Jährige ihre Freizeit“. Die Angaben stammen aus den Jahren 2007/2008 und sind in Prozent. Sie sind in Balkendiagramm eingereicht.
    Die Statistik wurde von der Repräsentative Studie “Lebensqualitat und Soziale Sicherung“ durchgefuehrt.
    Aus der Grafik geht hervor, dass es viele Unterschiede zwischen den Maennern und der Frauen gibt.
    Zum Beispiel ueber 60% der Maenner spielen Computer, bei den Frauen sind es nur 36%.
    92% der Maenner und zwei % weniger Frauen treffen sich mit Freunden.
    Nur 56% der Maenner lesen, bei der Frauen sind es uber 20% mehr.
    Aus den Angaben kann man sehen ,wer ziemlich oft am Computer arbeitet, etwas mit Familie unternimmt oder Musik macht.
    Das ist eine sehr nuetzliche und interessante Forschung fuer uns alle.

  • Emilka 1f

    Das Thema der Statistik ist ‚Womit verbringen junge Menschen ihre Freizeit?‘. Fast alle Personen haben gesagt, dass sie Musik horen. Etwa 90% junger Menschen treffen sich mit Freunden und weniger als 90% sehen DVDs/Video,oder sehen fern. Etwa 10-20% mehr Manner als Frauen surfen im Internet,chatten, spielen oder am Computer arbeiten. Von 83% bis 75% junger Menschen moegen Sport treiben. Frauen moegen lieber lesen als Computer spielen.

  • verdammte_Statistik ~ Beata

    Die Grafik trägt den Titel „Womit verbringen 15- bis 24- Jährige ihre Freizeit?“ Die Statistik wurde von der Repräsentative Studie „Lebensqualitat und Soziale Sicherung“ veröffentlicht und die Daten stammen aus den Jahren 2007/2008. Die Grafik basiert auf der Umfrage, die unter Jugendlichen im Alter von 15 bis 24 durchgeführt wurde. Es handelt sich hier um ein Bankendiagramm, in dem die Freizeit der Mädchen und der Jungen verglichen wird.
    Ich ziehe daraus eine Schlussfolgerung, dass an der letzten Stelle sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die Antwort „Gottesdienste besuchen“ steht. Fast 10% Mädchen besuchen Gottesdienste, nämlich 9% und 1% über 10% Jungen. Nicht so hoch ist auch Musik machen. Nur 21% Frauen machen Musik. Aber mehr als ein Viertel Männer macht das häufiger. Darauf folgt „einfach nichts tun“. Über die Hälfte der Jugendlichen verbringen auf diese Weise ihre Freizeit. 55% Mädchen und 2% mehr Jungen.
    Jetzt werde ich Lieblingsaktivitäten den Jugendlichen beschreiben. Fernsehen Videos/DVD gucken erringen den dritten Platz der Umfrage. Über vier Fünftel der Jugendlichen sehen gern fern. Nämlich 88% Frauen und 2% weniger Männer. An der zweiten Stelle steht die Antwort „sich mit Freunden treffen“. Genau 90% Mädchen verbringen ihre Freizeit mit den Freunden. Bei den Männern ist das anders. 92% Jungen treffen sich mit ihrer Clique. Der Gewinner der Grafik ist das Musikhören. Hier waren Jugendliche übereinstimmend. Etwa 100% der jungen Leute hören am liebsten Musik. Nämlich 97% Jungen und 1% mehr Frauen.
    Daraus ergibt sich, dass sowohl für Mädchen und als auch für Jungen dieselben Sachen von Bedeutung sind. Es fällt auf, dass Musik, Freunde und Fernsehen am wichtigsten sind, aber es ist überraschend, dass das Lesen und die Familie heutzutage nicht so wichtig für deutsche Jugendliche sind. Vielleicht können wir das ändern…?

  • adrian 1h

    Die Statistik liefert Informationen darüber, womit junge Menschen ihre Freizeit verbringen“. Die Daten stammen aus den Jahren 2007/2008.Die Angeben der Statistik sind in Prozent. Fast alle hören die Musik in ihrer Freizeit. 92% Männer und 90% Frauen treffen sich mit Freunden. Über zwei Drittel der Frauen, nämlich 68% arbeiten mit dem Computer. Fast die Hälfte der Frauen also 49% unternehmen etwas mit der Familie.

  • Kamila DSD

    Thema des Schaubildes ist „Womit verbringen 15-24 Jahrige ihre Freizeit?“
    Am meistens – fast 100% der Manner und der Frauen horen Musik.
    Genau 92% der Manner treffen Freunde, bei den Frauen sind es nur 2%weniger als 90%.
    Etwa 88% der Frauen schauen Videos an, bei den Manner sind es nur 2% weniger als 88%.
    Nur 1% weniger als 90% der Manner surfen im Internet, bei den Frauen sind es dagegen 9% weniger.
    83% der Manner treiben Sport, bei den Frauen sind es 8% weniger.
    Fast 80% der Manner arbeiten am Computer, bei den Frauen sind es 9% weniger.
    Uber die Halfte der Manner lesen, bei den Frauen sind es 18% mehr.
    Uber die Halfte der Manner und der Frauen tun nichts Einfach.
    Manner spielen gern am Computer. Den Frauen macht Spielen dagegen keinen Spass.
    Fast die Halfte der Manner und Frauen unternehmen etwas mit der Familie.
    Genau 45% der Manner machen Tatigkeiten Handwerkliche, bei den Frauen sind es nur dagegen 21%.
    Ein Funftel der Frauen machen Musik.
    Nur 9% der Frauen und 11% der Manner besuchen Gottesdienste. Das macht Ihnen keinen Spass.

  • Iza 1g

    Das ist ein Balkendiagramm, das den Titel ,,Freizeit der Jugend“ trägt. Ich denke,dass die Daten aus Deutschland stammen, weil eine „Shell Jugendstudie“ die deutsche Zeitung ist. Die Zahlen stammen aus dem Jahr 2002 . Die Angaben der Grafik sind in Prozent. Die Umfrage wird von je 100 Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren angegeben. Etwa ein Drittel der Jungen spielt gern am Computer, bei den Mädchen sind es dagegen nur 8 Prozent. Über ein Drittel Jungen surft im Internet, bei den Mädchen sind es dagegen 18 Prozent. 21 Prozent der Mädchen unternehmen etwas mit der Familie, bei den Jungen sind es dagegen 11 Prozent.
    Fast ein Drittel der Jungen betreibt Vereinssport, bei den Mädchen ist es dagegen über ein Fünftel.
    Über ein Viertel der Mädchen shoppt, bei den Jungen sind es dagegen nur 5 Prozent. Über ein Drittel der Jungen macht Freizeitsport, bei den Mädchen sind es fast 30 Prozent. Die Bücher liest fast ein Drittel der Mädchen und 18 Prozent der Jungen.
    55 Prozent der Mädchen sehen fern, bei den Jungen sind es 62 Prozent. Zwei Drittel der Mädchen trifft sich mit Leuten, bei den Jungen sind es dagegen 57 Prozent.
    Es ist festzustellen, dass zu wenig Menschen die Bücher lesen. Es fallt auf, dass die Jungen nicht shoppen mögen.
    Überraschend ist, dass sich so viele Menschen mit den anderen Leuten treffen. Aus der Grafik geht leider nicht hervor, wie viele Menschen ins Kino gehen.

  • Justyna384

    Der Titel der Statistik ist “Womit verbringen 15-bis 24-Jahrige ihre Freizeit? “ Die Angaben der Grafik sind in Prozent. Aus der Statistik ist zu ersehen, dass die meisten Personen hören Musik . Die wenigsten Personen besuchen Gottesdienste oder religiöse Veranstaltungen. Nur 2 Prozent mehr Männer als Frauen treffen Freunde in ihrer Freizeit. 2 Prozent weniger Männer als Frauen sehen fern oder schauen Videos an . Fast 90 % Männer surfen im Internet .8 % weniger Frauen als Männer treiben Sport . Fast 70 % Frauen und fast 60 % Männer lesen Bücher. Ein wenig mehr als die Hälfte tut einfach nichts. Fast 30% Männer spielen am Computer . Etwa die Hälfte unternimmt etwas mit der Familie. Über 20% mehr Männer als Frauen beschäftigt sich mit handwerklichen Tätigkeiten. Fast die gleiche Zahl macht Musik . 15 % weniger Frauen als Männer engagieren sich ehrenamtlich.

  • Klaudia DSD1f

    Fast 100% Manner und Frauen am liebsten mag Musik horen, und uber 90% mit Freunde treffen. Weniger als 90% mag fersehen, oder im Internet surfen. Uber 80% Manner Sport traiben, aber genau 8% weniger als Frauen auch. Der Frauen mag lesen fast 75%, der Manner weniger alsk 60%. Uber 60% Manner am Computer spielen, der Frauen weniger als 40%.

  • Kasia 1h

    Die Statistik stammt aus den Jahren 2007/2008 und basiert auf der Repräsentativen Studie „Lebensqualität und soziale Sicherung“ In der Statistik wird die Meinung der jungen Männer und der Frauen zum Thema Freizeit dargestellt. Es handelt sich um ein Balkendiagramm. Aus der Statistik ist zu ersehen, dass zum Beispiel mehr als ein Drittel der Frauen spielt gern am Computer, und mehr als 60 Prozent der Männer machen das. Man kann auch sehen, dass weniger als drei Viertel der Frauen Bücher lesen, und bei den Männern sind es 56 Prozent. 88 Prozent der Männer und 86 Prozent Frauen sehen fern oder schauen Videos . Mehr Männer als Frauen treffen sich mit Freunden. Mehr als 90 Prozent der Mädchen und Frauen hören Musik und fast 100 Prozent der Männer beschäftigen sich damit in der Freizeit. Aus der Statistik ist zu ersehen, wer ziemlich oft im Internet surft, chattet oder Sport treibt, einfach nicht tut oder Musik machen. Die Statistik sind sehr gut gemacht und man kann viel daraus lernen, weil sie zeigt, was junge Frauen und junge Männer am häufigsten in der Freizeit machen.

  • blonska

    Die Grafik trägt den Titel: „Womit verbringen 15-bis 24-Jährige ihre Freizeit? Es handelt sich um ein Balkendiagramm. Die Umfrage wurde von Repräsentativen Studie „Lebensqualität und soziale Sicherung“ veröffentlicht und die Daten stammen aus dem Jahr 2007/2008. Das Schaubild basiert auf einer Umfrage. Im Rahmen dieser Umfrage wurden junge Männer und Frauen aus Deutschland befragt. Die Statistik informiert über die Freizeit 15-bis 24-jährigen Menschen.
    In der Grafik werden die Meinungen der Frauen und der Männer zum Thema „die Freizeit“ verglichen. Die Werte sind in Prozent angegeben.
    Fast ein Drittel der Frauen besucht Gottesdienste, bei den Männer sind es dagegen 11 Prozent.
    Überraschend ist, dass mehr Frauen als Männer ( fast 90% ) fernsehen und 86 Prozent Männer gucken DvDs,
    Über drei Fünftel Männer spielen am Computer, bei den Frauen sind es dagegen nur 36 Prozent.
    Interessant ist auch, dass 74% Frauen lesen, bei den Männer ist das nur 56%.
    Es fällt auf, dass fast ein Fünftel Frauen Musik macht und nur 26 Prozent Männer machen das auch.
    An der ersten Stelle der Statistik steht Musik hören. 97% Männer und 98% Frauen machen das.
    An der letzten Stelle steht die Antwort: religiöse Veranstaltungen besuchen, also gehen Jugendliche in die Kirche nicht so gern. Es ist festzustellen, dass 15-bis 24-Jährige am liebsten Musik hören und Freunde treffen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: