Rund um die Nachrichten : “ Ebola breitet sich aus“

Das Deutschteam bietet euch aktuelle Texte zu verschiedenen Themen an.

Diesmal steht euch zur Verfügung  ein Text zum Thema ”Ebola breitet sich aus”.

Klickt bitte hier: Artikel

I. Lest den Text durch und erklärt die Wörter, die im Text stehen:

  1. wüten
  2. Alarm schlagen
  3. bereits
  4. sprunghaft
  5. befürchten
  6. sich anstecken
  7. zunehmen
  8. die Unterstützung
  9. Ärzte einsetzen
  10. ausfindig machen
  11. allerdings

II. Antwortet auf die Fragen zum Text:

  1. Wie viele Menschen sind schon an Ebola gestorben?
  2. Warum schlägt WHO ( Weltgesundheitsorganisation) Alarm?
  3. Welche Staaten sind besonders von Ebola betroffen?
  4. Welche Maßnahmen muss man ergreifen, um den erkrankten Menschen zu helfen und damit sich Ebola nicht so ausbreitet?

III. Schreibt eure eigene Meinung zum Artikel !

Schreibt bitte im Kommentar!


7 responses to “Rund um die Nachrichten : “ Ebola breitet sich aus“

  • Łukasz

    1.Mehr als 2000 Menschen sind bereits an der Krankheit gestorben.
    2. WHO schlägt Alarm, weil das Virus sich verändern könnte und man sich dann auf neuen Wegen anstecken könnte.
    3.Die afrikanischen Staaten Guinea, Liberia, Leone und Nigeria sind betroffen.
    4. Die USA und Großbritannien werden Feldlazarette aufbauen. Die Ärzte müssen ausreichende Pausenzeiten haben. Ärzte und Pfleger sollen dann durch alle Dörfer gehen und Kranke ausfindig machen.
    III.Dieses Thema ist sehr wichtig, weil Ebola sehr gefährlich ist.Die ganze Welt ist bedroht. Wir brauchen ein Gegenmittel schnell zu erfinden.

  • Wojtek 1f

    I.
    wüten-szaleć
    Alarm schlagen-ogłosić alarm
    bereits-już
    sprunghaft-nagły
    befürchten-obawiać się
    sich anstecken-zarazić się
    zunehmen-wzmagać się/tyć
    die Unterstützung-pomoc
    Ärzte einsetzen-posyłać ratowników/lekarzy
    ausfindig machen-odnaleźć
    allerdings-jednak/wprawdzie
    II.
    1. Mehr als 2000 sind schon an Ebola gestorben.
    2. WHO schlägt Alarm, weil die Zahl der Infizierten sprunghaft sich in den kommenden Wochen erhöhen könnte.
    3. Guinea, Liberia und Sierra Leone sind besonders von Ebola betroffen.
    4. Es muessen möglichst viele Ärzte dort eingesetzt werden. Außerdem sollen die reicheren Länder den armen Staaten helfen.
    III.
    Ich finde, dass Ebola sehr gefährlich ist. Man muss mit Ebola kämpfen. Ich meine, dass die reiche Staaten in Afrika helfen können. Ärzte aus europäischen Staaten sollen dorthin fahren und sie sollen dort helfen.

  • Adrianna1f

    II
    1.Mehr als 2000 Menschen sind bereits an der Krankheit gestorben.
    2. WHO schlägt Alarm weil, Ebola-Virus sehr gefährlich für die Umwelt ist und es sich verändern könnte .
    3.Westafrika,Staaten Guinea, Liberia Sierra Leone und Nigeria -das sind die Staaten, welche besonders von Ebola betroffen sind.
    4.Die USA und Großbritannien sollen Feldlazarette aufbauen, die sonst in Kriegssituationen genutzt werden. Die Arzte müssen auch geschützt werden. Ärzte und Krankenschwestern sollen alle Orte besichtigen und kranke Leute suchen .
    III
    Ich denke, dass dieses Thema sehr wichtig ist. Ebola ist sehr gefährlich und wir mussen über dieses Virus viel lesen, sprechen und lernen. Vorbeugen ist besser als heilen!

    I
    Ich habe eine Frage . In erste Aufgabe soll ich übersetzen oder erklären mit meine eigene Wörter?

    • deutschteam

      Am besten übersetzen, oder auch anders auf deutsch formulieren.

      • Adrianna1f

        wüten- szaleć
        Alarm schlagen- ogłosić alarm
        bereits- już
        sprunghaft-nagły, niezrównoważony
        befürchten- obawiać się
        sich anstecken- zainfekować się , zarazić się
        zunehmen- tyć, wzmagać się, rozrastać się, zwiększać się
        die Unterstützung- wsparcie
        Ärzte einsetzen- wysyłać,kierować lekarzy
        ausfindig machen- odszukać, odnaleźć kogoś/coś
        allerdings-co prawda, jednak, wprawdzie

  • Kasandra

    1.
    wüten- szaleć
    Alarm schlagen- bić na alarm, ogłosić alarm
    bereits- już
    sprunghaft-nagły, gwałtowny
    befürchten- obawiać się
    sich anstecken- zarazić się
    zunehmen- tyć, wzmagać się, przybywać, zwiększać się
    die Unterstützung- pomoc, wsparcie
    Ärzte einsetzen- wysyłać lekarzy ( w sensie kierować/posyłać lekarzy do jakiegoś miejsca)
    ausfindig machen- odnaleźć, odszukać
    allerdings- jednak, wprawdzie

    2.
    Mehr als 2000 Menschen sind bereits an Ebola gestorben.
    Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm, weil sich in den kommenden Wochen die Zahl der Infizierten sprunghaft erhöhen könnte.
    Guinea, Liberia und Sierra Leone sind besonders von Ebola betroffen.
    Ich glaube, dass die reichere Länder den armen Staaten helfen sollen. Außerdem müssen dort viele Ärzte eingesetzt werden.

    3.
    Ich meine, dass das grauenerregend ist, was in Westafrika passiert ist. Guinea, Liberia und Sierra Leone gehören zu den ärmsten Staaten der Welt und sie sind nicht imstande Ebola zu Stande zu bringen, deshalb meiner Auffasung nach verschiedene Organisationen diesen Ländern helfen sollen, um die Leuten zu retten. Diese Krankheit ist sehr gefährlich und ich hoffe, dass Ebola schnell überbrückt wird.

  • Megi 2f

    I
    wüten- wściekłość
    Alarm schlagen- bić na alarm
    bereits – już
    sprunghaft – niestały
    befürchten – strach
    sich anstecken – połączyć się
    zunehmen- zwiększyć
    die Unterstützung- wsparcie
    Ärzte einsetzen – lekarze stosują
    ausfindig machen – znajdować
    allerdings – jednakże
    II
    1.An Ebola sind 2000 Menschen gestorben.
    2. In den kommenden Wochen könnte sich die Zahl der Infizierten sprunghaft erhöhen.
    3.Bisher sind besonders die afrikanischen Staaten Guinea, Liberia, Sierra Leone und Nigeria betroffen.
    4. Natürlich müssen möglichst viele Ärzte dort eingesetzt werden.
    Wichtig ist es auch, die Ärzte zu schützen.
    III
    Ich denke, der Artikel ist sehr nützlich und interessant.
    Solche Probleme wie Ebola sollte angehoben werden, um Menschen weltweit zu realisieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: