Hausaufgabe: Klasse 3f ( Gruppe 1) und 3b: Naturkatastrophen

Ihr habt unten zwei Bilder zur Auswahl. Beschreibt obligatorisch ein Bild und beantwortet die Fragen:

I. Hochwasser

1. Was meinen Sie? Was ist in dem Ort passiert?

2. Wie kann man den Opfern der Naturkatastrophen helfen?

3. Welche Naturkatastrophen hat es in den letzten Jahren in Polen gegeben?

II.

Erdbeben in Italien - mehrere Tote

1. Was meinen Sie? Was ist in dem Ort passiert?

2. Was meinen Sie? Wie reagieren die Menschen bei Naturkatastrophen?

3. Erzählen Sie von einer Natukatastrophe,von der Sie gelesen oder gehört haben. ( Berichten Sie von den Opfern, Schäden, Gründen der Katastrophe).

Schreibt im Kommentar!


8 responses to “Hausaufgabe: Klasse 3f ( Gruppe 1) und 3b: Naturkatastrophen

  • Magdalena G 3f

    Auf dem Bild sehe ich Hochwasser. Wasser tritt übers Ufer. Die Menschen haben Angst um die Existenz.
    1. In dem Ort war Tsunami. Die Menschen brauchen Hilfe .
    2. Wir können die Nahrung abschicken.
    3. In den letzten Jahren war Erdbeben in Polen. Leute waren obdachlos.

    Auf dem Bild sehe ich eine Naturkatastrophe. Das ist Erdbeben. In der Strasse ist ein Loch.
    1. Das war Erdbeben. Die Leute können nicht über die Strasse gehen.
    2. Die Menschen sind erschüttert. Oft sind sie obdachlos.
    3. Letztens war Lawine in Peru. Viel Schnee von einem Berg ist gerollt.
    3 Menschen sind gestorben, 2 Menschen haben überlebt.

  • Paulina 3f

    Auf dem ersten Bild sehe ich 4 Personen. Sie segeln mit dem Boot. Im Hintergrund werden Häuser und Bäume überschwemmt. Die Häuser sind bunt. Die Menschen haben Schwimmwesten. Zwei von ihnen kuscheln sich.
    1.Ich sehe das Hochwasser . Ich denke, der lange Regen hat den Fluss neben den Gebäuden überschwemmt. Es scheint mir, die Leute waren überrascht und erschrocken. Sie mussten aus ihren Häusern fliehen.
    2.Opfern von Naturkatastrophen kann man helfen, indem man ihnen verschiedene Dinge, Kleidung und Essen gibt. Sie können ihre Häuser renovieren. Sie können den Leuten Baustoffe geben.
    3. Im Juli 1997 überraschte Polen die Flut.
    Am 15./16 August 2008 waren in Polen Wirbelwinde.

  • karolina ba. 3f

    Auf dem Bild sehe ich eine Naturkatastrophe. Das Wasser hat diesen Ort überflutet, das heißt , man sieht die Überschwemmung. Ich sehe auch, dass die Gebäude unter Wasser stehen und die Leute müssen mit dem Boot fahren.

    1) In dem Ort ist das Hochwasser passiert. Vielleicht regnet es lange Zeit und der Fluss trat über die Ufer. Jetzt stehen die Gebäude unter Wasser und die Menschen haben die Probleme mit dem Heimweg oder mit der Fortbewegung. Die starken Regenfälle verursachten grosse Schäden in der Stadt.

    2) Die Opfer der Naturkatastrophen brauchen unsere Hilfe. Wir können sie retten, zB. sie in unserem Haus beherbergen oder das Essen geben. Wir können auch die Finanzhilfe ihnen leisten.

    3) In den letzten Jahren in Polen hat es den Waldbrand im Nordwesten Polens gegeben. Die Feuerleute mussten den Verletzten helfen und sie konnten nicht den Brand ersticken.

  • Justyna D 3f

    Auf dem Bild sehe ich ein kleines Städtchen. Das Bild zeigt die Überschwemmung. Im Vordergrund sind Leute, vermutlich die Rettungsschwimmer in dem Boot.
    1. Vermutlich ist das die Überschwemmung.
    2. Man kann zum Beispiel die Lebensmittel schicken .
    3. Vor zwei Jahren war die Duerre in Polen. Der Sommer war sehr heiß .

  • Sandra 3f :)

    I. Auf dem Bild sehe ich Hochwasser. Dort ist viel Wasser. Ich sehe auch Gebaüde und Retter. Sie fahren mit dem Boot. Ich finde,dass sie Transportmittel organisieren.

    1. Wahrscheinlich hat der Fluss ausgeschüttet. Die Flut hat viel Zerstörungen verursacht. Sie zerstört viele Häuser. Die Retter evakuieren die Leute.

    2. Man kann Unterkunft und Verpflegung sichern. Man kann die Opfer der Katastrophe mit Nahrungsmitteln, Medikamenten versorgen. Die Leute können Hilfe holen oder Verletzte ins Krankenhaus bringen.

    3. 2013 war die Flut in Polen. An einem Abend regnete es stark und es wehte ein starker Wind. Die Menschen haben um Hilfe gerufen. Polen wurde überflutet. Die Flut hat große materielle Schaeden verursacht. In Polen waren Waldbrände.

  • Agnieszka, 3f

    (I) Auf dem ersten Foto sehe ich eine Stadt, die völlig überflutet wurde. Überall gibt es viel Wasser und die Gebäude sind mit Schlamm vollgelaufen. Zahlreiche Häuser, Autos, Bäume stehen unter Wasser. In der Mitte kann man ein paar Leute sehen, die sich auf dem Motorboot befinden. Es ist möglich, dass sie nach Opfern suchen. Ich bin fast davon überzeugt, dass diese Überschwemmung große Schäden angerichtet hat.

    1. Meiner Meinung nach ist in diesem Ort ein Hochwasser passiert. Die ganze Gegend ist überschwemmt. Man kann vermuten, dass es dort seit mehrehren Tagen in Strömen ohne Pausen regnete. Der Fluss trat über das Ufer und es kam zu der Überschwemmung.

    2. Wie jeder weiß, brauchen die Opfern der Naturkatastrophen vor allem Lebensmittel, Mineralwasser, warme Decken , Kleidung und Essen. Es fehlt an allen Ecken und Kanten. Sie verlieren auch das Dach über dem Kopf, deshalb brauchen sie sehr schnell Hilfe. Sie müssen warme Mahlzeiten bekommen. Es ist wichtig, ihnen Unterkunft zu gewähren und in Sicherheit zu bringen.

    3. In den letzten Jahren gab es viele Naturkatastrophen in Polen. Im letzten Jahr ist ein Hochwasser in der Nähe von Breslau passiert, das viele Schäden angerichtet hat. Zahlreiche Gebäude wurden völlig zerstört und eine Menschenmenge hat das Dach ueber dem Kopf verloren. Letztens gab es auch den Orkan an der Ostsee. Der Wind wehte mit der Geschwindigkeit ungefähr 200km pro Stunde. Es war sehr gefährlich. Ab und zu kam es auch zu der Trockenheit, die von 3 bis 5 Monaten dauerte.

    (II) Das zweite Foto stellt einen großen Krater dar, der vermutlich während des Erdbebens entstand. Dort sind Rettungsdienste zu sehen, die Menschen von ihren Häusern evakuieren. Man kann bemerken, dass viele Leute fliehen und Angst haben. Die Gebäude sind ein bisschen zerstört und die Straße ist gesperrt.

    1.Ich bin der Meinung, dass es in diesem Ort zu dem Erdbeben kam. Die Erde tat sich auf und es entstand einen großen und tiefen Krater. Das Leben von Menschen ist bedroht, deshalb müssen sie evakuiert und in einem sicheren Ort untergebracht werden.

    2. Jede Naturkatastrophe ruft ähnliche Reaktionen hervor. Die Menschen haben große Angst und fürchten sich um die Existenz, weil sie sich in Lebensgefahr befinden. Es herrscht Panik und Chaos, denn jeder versucht, seine Familie und Hab und Gut zu retten. Alle wollen fliehen und mit allem aufs Neue beginnen.

    3. Letztens habe ich über das Erdbeben im US- Bundesstaat Arizona gehört, das mit geballter Kraft auftrat. Nach offiziellen Angaben wurden 30 000 Menschen obdachlos und die Zahl der Todesopfer beträgt heutzutage ungefähr 300. Viele Hauser und Gebäude wurden völlig zerstört. Außerdem funktionierten Telefon- und Stromleitungen nicht mehr. Die Schäden beliefen sich auf Milliarden Dollars.

  • Kamila 3F

    I
    Auf dem Bild sehe ich vier Menschen. Die Menschen sind im Motorboot. Vermutlich ist das der Rettungsdienst. Der Rettungsdienst leistet Hilfe. Ich sehe viel Wasser. Das ist Hochwasser. Viele Haeuser sind ueberschwemmt. Hochwasser überschwemmen die ganze Gegend.
    1. Das ist Hochwasser. Viele Leute verlieren Haeuser,weil sie ueberschwemmt sind. Leute wollen sich retten. Es gibt auch Todesopfer. Leute während des Hochwassers haben keine Sicherheit .
    2. Opfern von Naturkatastrophen kann man helfen. Man gibt ihnen Geld, schreibt Briefe.
    3. Naturkatastrophen in Polen in den letzten Jahren, das waren : Dürre und Hochwasser. In Polen waren starke Trockenheiten. Die Böden hielten das Waser kaum. Es gab starke Regenfälle. Hochwasser überschwemmte viele Staedte. Es gab keine Todesopfer.

  • karolinap 3f

    Meiner Meinung nach war auf dem Foto Nummer 2 Erdbeben. Ich sehe ein großes Loch in der Erde und Menschen laufen über den Zaun . Auf dem Foto sind Feuerwehrleute. Es scheint mir, dass die Erde in zwei Teile geteilt wurde, weil das Erdbeben stark war.

    Ich glaube, die Leute haben Angst, und laufen schnell weg. Das ist nicht Lache wenn die Erde abrupt verschwindet. Dann ist das reinste Chaos und die Eltern sind ängstlich um ihre Kinder.

    Letzte Jahr gab es in Australien einen großen Brand. Die Feierwehr konnte das Feuer leider nicht zu Stande bringen. Der Brand verursachte, dass viele Menschen ohne ein Dach über dem Kopf blieben. Wegen der Katastrophe sind 3 Menschen gestorben und 100 Hektar des Waldes war gebrannt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: