Wochenendeaufgabe: Deutschland – Quiz: Teil 4 – Geschichte

Wann wurde Karl der Große zum Kaiser gekrönt?  Was ist am 17. Juli 1945 passiert?  – das Deutschteam hat für euch ein Deutschland Quiz vorbereitet. An diesem Wochenende stellen wir die Fragen zur Geschichte Deutschlands.

Recherchiert im Internet und findet die richtigen Antworten!

Deutschland Quiz 4 – Geschichte

Lösung

1.b, 2.b, 3.a, 4.b, 5.b, 6.a, 7.a, 8.c, 9.b, 10.a, 11.b, 12.b

Die besten Antworten

Agnieszka 3f, Kamila 2e, , Radek 2a, Paweł 1a,  Aneta 1f  –   12/12

Joanna B 2e  –  11/12

Werbeanzeigen

Hausaufgabe: Klasse 3f ( Gruppe 1) und 3b: Naturkatastrophen

Ihr habt unten zwei Bilder zur Auswahl. Beschreibt obligatorisch ein Bild und beantwortet die Fragen:

I. Hochwasser

1. Was meinen Sie? Was ist in dem Ort passiert?

2. Wie kann man den Opfern der Naturkatastrophen helfen?

3. Welche Naturkatastrophen hat es in den letzten Jahren in Polen gegeben?

II.

Erdbeben in Italien - mehrere Tote

1. Was meinen Sie? Was ist in dem Ort passiert?

2. Was meinen Sie? Wie reagieren die Menschen bei Naturkatastrophen?

3. Erzählen Sie von einer Natukatastrophe,von der Sie gelesen oder gehört haben. ( Berichten Sie von den Opfern, Schäden, Gründen der Katastrophe).

Schreibt im Kommentar!

„Am Anfang war die Poesie“ – Rezitationswettbewerb

Rose Ausländer

Gedichte RA 1

Gedichte RA 2

Ingeborg Bachmann

Gedichte IB 1

Gedichte IB 2

Gedichte IB3

Paul Celan

Gedichte PC 1

Erich Fried

Gedichte EF 1

Gedichte EF2

Rainer Maria Rilke

Gedichte RMR 1

Ernst  Jandl

Gedichte EJ

Gedichte II EJ

Sound EJ

Video EJ

Extra: Die Prinzen „Be cool, speak Deutsch“: Klassen 3a, 3f

Versucht bitte den Text ins Polnische zu übersetzen! Schreibt im Kommentar! ( Für Freiwillige!)

Der Text:

Die Prinzen  “Be cool, speak Deutsch”

Eins, zwo, drei.

Ich wollte mit der Bahn
ganz spontan
in Urlaub fahr’n
und der Typ sagt:
„Stell’n Sie sich mit der BahnCard am Ticket counter an.
Woll’n Sie InterCity, RailMail oder Metropolitan ?“

„Oh ja, gern. Aber was ist das denn ?“

„Damit fahr’n Sie stress-free zu Ihrem Meeting im First-class-business-Zug,
danach chillen Sie in der Lounge.“

„Oh, das klingt ja gut. Und gibt’s an Board denn auch einen Wurstwagen, mein Freund ?“

„Nee, aber ’n Servicepoint. Da kriegen Sie ’n Snackpack for Wellness !“

Be cool, speak deutsch, can you speak ein bisschen deutsch with me ?
Be cool, speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh‘ ich Sie.

„Guten Tag, ich such‘ ’n Kleinwagen, oder sowas in der Art.“

„Da hab’n wir g’rad‘ ’n Special: Den Roadster hier von smart.
Mit allen accessories, offtouch runner-tools und Hardtop.“

„Ich hatte eigentlich mehr so rot im Kopf.“

„Ja, die gibt’s in bluescreen, green stretchflag und numeric.
Und auch die mit body panels vom showroom – die sind chique !“

„Ja, das mag sein, aber das ist nicht wofür ich mich interessier‘.
Ich glaub‘ ich nehm‘ den Käfer hier.“

„Ach, Sie meinen den Beetle !“

(Yeah)

Be cool (be cool), speak deutsch (speak deutsch), can you speak ein bisschen deutsch with me ?
Be cool (be cool), speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh‘ ich Sie.

Drücken Sie sich bitte etwas klarer aus für mich, denn diese Sprache sprech‘ ich leider nicht.

Be cool, speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh‘ ich Sie.

„Ich hätt‘ gern was gegessen, so zum Mitnehm’n, ginge das ?“

„Woll’n Sie ’n beef bacon barbeque, nuggets, Whopper oder was ?
Wir haben cheeseburger, sandwiches, snacks und auch french fries…“

„Haben Sie auch Pommes ? Rot-weiß ?“

„Das sind baked potato skins mit Mexican hot sauce und chili cheese.
Dazu mash and gravy, coleslaw…“

„Hör’n Sie auf, das klingt ja fies !
Haben Sie keinen Wurstsalat mit richtig dicken Stücken ?“

„Oder wie wär’s mit chicken ?“

„Ich will nichts schicken ! Ich will was essen !“

Be cool (be cool), speak deutsch (speak deutsch), can you speak ein bisschen deutsch with me ?
Be cool (be cool), speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh‘ ich Sie.

Was Sie erzähl’n, klingt ja gut. Sie haben sicher recht.
Doch irgendwie versteh‘ ich Sie so schlecht.

Be cool (be cool), speak deutsch (speak deutsch), can you speak ein bisschen deutsch with me ?
Be cool (be cool), speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh‘ ich Sie.

Hausaufgabe: Finalsatz – zdanie okolicznikowe celu: Klasse 3f ( Gruppe 2)

Unten findet ihr Aufgaben zum Finalsatz:

I. . um … zu

II. Wstaw spójnik damit lub dass:

  1. Wir fahren ins Grüne, …….. wir uns von der Arbeit erholen können.
  2. Ich bitte meinen Freund, ……….. er mich morgen vom Bahnhof abholt.
  3. Agnus treibt Sport, ……….. er sportlich aussieht.
  4. Möchten Sie, …….. ich Sie nach Hause bringe?
  5. Herr Honig nimmt ein Taxi, ………… er sich nicht zur Arbeit verspätet.
  6. Lernst du Deutsch, ………….. du später an einer deutschen Hochschule studieren kannst?
  7. Wollt ihr, ………… ich euch 100 Euro leihe?
  8. Der Vater schreibt mir, ……….. ich schnell nach Hause zurückkommen soll.
  9. Sie wollen, ………. ich mit ihnen in Urlaub fahre.
  10. Ich spare Geld, ………. ich in den Ferien nach Deutschland fahren kann.

Termin 24.02.

Abilesen am Sonntag: Sport

Jeden Sonntagmorgen erscheinen auf dem Blog  Abi-Texte als Training vor dem Abitur. Diesmal hat das Deutschteam für euch drei Texte zum Thema Sport vorbereitet. Zum Lesen und Aufgabenlösen habt ihr Zeit von Sonntag 10 Uhr bis Sonntag 22 Uhr. Alle Antworten, die ihr sonntags nach 22 Uhr schickt, werden leider nicht berücksichtigt. Am Sonntag,  gleich nach 22 Uhr erfahrt ihr , ob ihr richtig geantwortet habt. (Erst dann erscheinen alle eure Kommentare/Antworten!)

Die besten Leser werden wie immer prämiert.

Text 1 Olympische Spiele der Neuzeit – p. podstawowy

Text 2 Joggen – p. rozszerzony

Text 3 Bumerangwerfen – p. rozszerzony

Schreibt im Kommentar!

Richtige Antworten:

TEXT 1: D,E,B,J,C,I,F,H,

TEXT 2: 9.1. E , 9.2. J,  9.3.A ,  9.4. F,  9.5. C,  9.6.B,  9.7. I,  9.8. G

TEXT 3:

11.1. die Ursache – der Grund;

11.2. üben – trainieren;

11.3. der Abstand – die Distanz;

11.4. zusehen – zuschauen;

11.5. bunt – farbig;

11.6. versuchen – probieren;

11.7. konstruieren – basteln;

11.8. die Forschung – die Untersuchung;

11.9. greifen – fangen;

11.10. siegen – gewinnen;

Die besten Leser:

Agnieszka 3f: Text 1 :8/8, Text 2 :8/8, Text 3 :10/10

Kamila 2e: Text 1 :8/8, Text 2 :8/8, Text 3 :9/10

Text 1: Sandra 3f 8/8, Natalia 3f 8/8

Karolina Ba: 7/8, Radek 2a:7/8,Mateusz B: 7/8, Kamila 3f: 7/8

Text 3: Karolina Ba: 9/10

Hausaufgabe: Klasse 3f ( Gruppe 1): Naturkatastrophen

Seht euch den Film an, beantwortet dann die Fragen!

1.Welche Naturkatastrophen wurden im Film gezeigt?

2. Was trägt, eurer Meinung nach, zur Umweltverschmutzung bei?

Termin : 24.02.

„Moja rola w grupie“

„Zespół nie jest zbiorowiskiem ludzi z nazwami stanowisk. To zgromadzenie jednostek, z których każda posiada role akceptowane przez innych. Członkowie zespołu poszukują odpowiednich ról i wypełniają najefektywniej te, które są dla nich najbardziej naturalne.”

Dr Meredith Belbin

http://www.centrum.sempre.org.pl/sprawdz-sie/moja-rola-w-grupie