Hausaufgabe 1f (Gr.2): Mein Wohnviertel

Was stört dich an deinem Wohnviertel?


10 responses to “Hausaufgabe 1f (Gr.2): Mein Wohnviertel

  • Pius Hohezollern

    Ich mag nicht mein Viertel, denn:
    – Parken ist ein großes Problem,
    – Hunde sind zu laut,
    – Kleine Kinder haben keinen Kinderspielplatz,
    – Ich habe keine Privatsphäre,
    – Meine Schule liegt nahe meines Hauses.😉😀

  • Po Prostu Dawid

    Ich wohne in Przemyśl. Mein Wohnviertel ist sehr sicher. Hier sind Kameras und Gitter. In der Nähe gibt es ein Lebensmittelgeschäft und eine Apotheke. Die Atmosphäre ist grau. Sicherheit finde ich positiv. Mein Wohnviertel ist langweilig, denn es gibt nur wenige Jugendliche.

  • Katarzyna

    Ich wohne in Orły. Hier gibt es wenige Geschäfte auch der einzige Supermarkt ist nicht billig. Hier lebt man nicht anonym so ist die Atmosphäre manchmal gespannt. Ich kann die Fenster oft nicht öffnen, denn es ist sehr laut. Parken ist ein großes Problem, denn in der Nähe gibt es wenige Parkplätze und die Busse fahren zu selten.

  • Agata1F

    In meinem Wohnviertel sind viele Nachteile.Es gibt laute Musik und viel Lärm. Außerdem wohnen ich und meine Familie in der ersten Etage aber ein großer Nachteil ist auch Parken. Aber die Atmosphäre ist ruhig und friedlich.

  • Aneta 1F

    Ich wohne in Maćkowice. Maćkowice liegt auf dem Lande. Die Gegend ist grün, gemütlich. Die Atmosphäre ist ruhig und friedlich. Das Wohnviertel ist von der Stadt entfernt. Die Busse fahren zu selten. In der Kleinstadt lebt man nicht anonym. Hier gibt es wenige Geschäfte auch der einzige Supermarkt ist nicht billig.

  • Menor

    Ich mag mein Wohnviertel, aber es hat auch Nachteile:
    – Hunde sind im Haus nicht erlaubt
    – In der Kleinstadt lebt man nicht anonym
    – Parken ist ein großes Problem, denn in der Nähe gibt es wenige Parkplätze
    – und der letzte Nachteil ist: Ich kann die Fenster oft nicht öffnen, denn es ist sehr laut.

  • sylwiaS1997

    In meinem Wohnviertel ist die Atmosphäre manchmal gespannt. Die Busse fahren zu selten. Parken ist ein großes Problem. Ich kann die Fenster oft nicht öffnen, denn es ist sehr laut. Einkäufe sind ein Problem. Ich habe keinen Supermarkt. Zum Shoppen fahre ich in die City. Ich habe keine Privatsphäre. Auf dem Land lebt man nicht anonym.

  • Jagoda 1f

    Eine Bushaltestelle befindet sich sehr weit von meiner Wohnung und die Busse fahren zu selten. Die Atmosphäre ist manchmal gespannt. Hier gibt es wenige Geschäfte und der einzige Supermarkt ist nicht billig. Hier wir leben nicht anonym.

  • joannapiwko

    Ich hasse mein Wohnviertel, das Leben ist hier sehr schwierig… Meine Nachbarn sind unerfreulich und sie klatschen! Ich habe keine Privatsphäre! Zudem gibt es keine jungen Menschen hier, also ich langweile mich… Die Schule ist sehr weit von meinem Haus und wir haben nur einen Supermarkt… Ich möchte in einem anderen Wohnviertel wohnen…

  • bamboogirl

    Ich mag mein Viertel, aber es hat einige Nachtailen. Die Bussen fahren zu selten hier und manchmal die Atmosphaere ist gespannt. Ich hasse ,dass Hunde im Internat nicht erlaubt sind. Ich kann die Fenster oft nicht öffnen denn es ist sehr laut und Luft ist nicht frisch. Wann ich lache zu laut, die Hausmeisterin reagiert sofort auf Lärm im Zimmer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: