Rund um die Nachrichten: Mord und keiner guckt hin !

Das Deutschteam bietet euch aktuelle Texte zu verschiedenen Themen an.

Diesmal steht euch zur Verfügung  ein Text zum Thema “ Mord und keiner guckt hin!“

Klickt bitte hier: Text

1. Lest den Text durch und beantwortet die folgenden Fragen:

a. Wer ist ums Leben gekommen?

b. Wo ist das passiert?

c. Wer reiste mit dem Zug?

d. Was haben die Passagiere im Zug gemacht?

e. Wie hat sich der Täter verhalten?

f. Warum hat niemand reagiert?

2. Erklärt den folgenden Wortschatz:

  • schenken
  • die Beachtung schenken
  • hantieren
  • der vollbesetzte Zug
  • die Pendler
  • die Waffe
  • allesamt
  • die Fahrgäste

3. Frage zur Diskussion:

Warum hat keiner/niemand den Mord an einem öffentlichen Ort, wie Zug bemerkt?

Was meint ihr? Schreibt eure Antworten/Ideen/Űberlegungen zu diesem Artikel im Kommentar!


3 responses to “Rund um die Nachrichten: Mord und keiner guckt hin !

  • Kasia K 1e

    1
    a. Ein 20 –jähriger Mann ist ums Leben gekommen.
    b. In einem vollbesetzten Zug in San Francisco .
    c. Mit deim Zug reiste viele Menschen meist Pandles auf dem Weg zu Arbaiten.
    d. Die Passagiere im Zug startten bis zum Schuss auf ihre Smartphones und Tablets.
    e. Der Täter zog die 45-Kaliber-Pistole ganz offen heraus und richtete sie sogar auf verschiedene Passagiere.
    f. Niemand hat reagirt weil alles Passagiere mit ihren Smartphones beschäftgt.

    2
    schenken – darować
    die Beachtung schenken – zwrócić uwagę
    hantieren – manipulować
    der vollbesetzte Zug – zapełniony pociąg
    die Pendler – dojeżdżający
    die Waffe – broń
    allesamt – wszyscy razem
    die Fahrgäste – pasażerowie

    3
    Niemand bermerkt den Mord an einem öffentlichen Ort, weil alles Fahrgäste mit ihnem Smartphones beschäftgt.

  • kamila 2e

    1.
    a. Ein junger Mann ist ums Leben gekommen.
    b. Der Unfall ereignete sich in einem Zug in San Francisco.
    c. Mit dem Zug reisten meist Pendlers auf dem Weg zur Arbeit.
    d. Die Passagiere im Zug startten auf Ihre Smartphones und Tablets.
    e. Der Täter beging einen Mord, richtete die 45-Kaliber-Pistole auf die Passagiere und schoss auf einen Student in seinen Rücken.
    f. Niemand hat reagiert, weil alle mit ihren Smartphones beschäftgt waren.
    2. Beachtung schenken- zwrócić uwage
    schenken- darować/ podarować
    hantieren- manipulować
    der vollbesetzte Zug- zapełniony pociąg
    die Pendler- osoba dojeżdżająca
    die Waffe- broń
    allesamt-wszyscy razem
    die Fahrgaste- podróżni
    3. Niemand hat den Mord an einem öffentlichen Ort, wie Zug bemerkt, weil jeder sein eigenes Leben lebt. Die Leute sind mit ihren Smartphones beschäftgt, wodurch sie in einer anderen virtuellen Welt leben und niemandem Beachtung schenken.

  • Agnieszka, 3f

    1.
    a) Ein 20 –jähriger Student ist in dem vollbesetzten Zug in San Francisco ums Leben gekommen.
    b) Der Student wollte aussteigen und deshalb begann er, sich zu bewegen. Dann wurde er von einem unbekannten Täter erschossen.
    c) In dem Zug befanden sich viele Menschen , die auf dem Weg zur Arbeit waren.
    d) Passagiere waren „anwesend“, weil sie sich mit ihren Smartphones beschäftigten und sie waren in einer anderen Welt. Sie lasen, telefonierten, texteten.
    e) Der Täter versuchte, sich durch die Waffe bemerkt zu machen aber niemand betrachtete ihn. Er richtete die Waffe sogar auf verschiedene Passagiere.
    f) Passagiere waren unerschütterlich, weil sie sich in eine andere Welt vertieften. Sie nutzten die Weile in dem Zug aus , indem sie lasen, texteten, telefonierten. Die Situation im Zug war für sie wie Schnee von gestern.

    2.
    – jmd. etw schenken – podarowywać, ofiarowywać coś komuś,
    – jmd. die Beachtung schenken – poświęcać uwagę, zwracać uwagę
    – hantieren – majstrować,
    – der vollbesetzte Zug – pociąg pełen ludzi
    – die Pendler – osoba, która codziennie dojeżdza do pracy lub do szkoły
    – die Waffe – broń,
    – allesamt – wszyscy razem
    – die Fahrgäste – pasażerowie, podróżni

    3. Leider sind die Menschen immer mehr gleichgültig gegen jmds. Leid. Alle denken nur an sich. Der andere Mensch ist unwichtig, weil nur ich am wichtigsten bin. Jeder kümmert sich nur um seine Sachen. Das ist schrecklich für mich. Die guten Beziehungen zwischen den Menschen verwischen und die direkte Kommunikation wird durch den Computer, Facebook oder SMS- Nachrichten ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: