Hausaufgabe 3e,1e: Tiere zu Hause

Tiere zu Hause?

Schreibe Argumente für und wider!

für

1. …

2. …

3. …

…..

wider

1. …

2. …

3. …

…..


23 responses to “Hausaufgabe 3e,1e: Tiere zu Hause

  • madziaF 1e

    FÜR
    – Das Tier ist mein Freund.
    – Mit meinem Tier kann ich spielen.
    – Die Tiere sind Spaß
    – Ich liebe die Haustiere

    WIDER
    – Menschen sind allergisch gegen die Tiere.
    – Die Tiere machen Unordnung.
    – Die Tiere sind zu laut.

  • Katarzyna C %

    Für:
    Man kann mit den Tieren spazieren gehen. Man fühlt sich nicht so einsam. Man kann mit den Tieren “sprechen”. Man kann mit den Tieren spielen. Ohne Tiere ist es langweilig. Tiere beschützen uns vor Dieben.

    Wider:
    Man kann allergisch sein. Man kann keine Zeit für Tiere haben. Tiere haaren. Tiere sind laut. Die Wohnung kann zu klein sein.

  • Adrian Ie

    Für:
    Sie beschützen uns vor Dieben.
    Wir können spazieren gehen und machen viel zusammen.
    Ohne Tiere ist es langweilig daheim.
    Wider:
    Tiere haaren und sind laut.
    Man kann gegen Tierhaare allergisch sein.
    Wir haben keine Zeit für Tiere.

  • Marianka Cz. l e

    Für:
    -Die Tiere koennen viel Spass machen.
    -Wir koennen spielen und nicht allein spazieren gehen.
    -Die Tiere sind dankbar und treu.
    -Sie haben immer einen positiven Einfluss auf Menschen.

    Wider:
    -Die Tiere koennen zu laut sein.
    -Sie brauchen viele Beachtung.
    -Mann muss täglich aufräumen.
    -Unsere Wohnung kann zu klein sein.

  • Michał M. I e

    für

    1. – Man kann mit den Tieren spazieren gehen.

    2. – Tiere sind unsere Freunde.

    3. – Wir können mit Tieren spielen

    wider

    1. – Tiere haaren.

    2. – Man muss die Tiere füttern.

    3. – Tiere sind laut.

  • Julia 1e

    fur:
    1. Tiere bereiten so viel Spaß.
    2.Man geht dann gemeinsam spazieren.
    3.Man kann mit den Tieren „sprechen“ und spielen.
    4. Sie beschützen uns auch vor Dieben.
    5. Ohne Tiere ist es langweilig daheim.
    Wider :
    1.Man kann leider gegen Tierhaare allergisch sein.
    2.Man kann keine Zeit für Tiere haben.
    3.Tiere haaren und sind laut.

  • Michał Sekuła 1e

    Für:
    •das Tier ist der Freund des Menschen
    •er lehrt Verantwortung
    •Er beteuert ein Sicherheitsgefühl und er gibt eine Selbstsicherheit
    •sie entwickeln Selbstständigkeit
    •sie halten Therapiepflicht

    Wider:
    •sie übertragen Krankheiten
    •sie zerren sich ein Haushaltsbudget
    •sie können die Allergie auslösen
    •sie verursachen die Schäden und die Zerstörungen zu Hause
    •Die Tiere können den üblen Geruch haben, das Fell ausstreuen, Sorge um die Aufrechterhaltung der Ordnung und die Hygiene zu Hause erschweren

  • Gabriela W 1e

    FÜR
    Man kann mit Tieren spielen.
    Man kann Verantwortung lernen.
    Man kann mit Tieren spazieren gehen.
    Man fühlt sich nicht so einsam.
    Ohne Tiere ist es langweilig daheim
    Sie beschützen uns vor Dieben.
    WIEDER
    Man hat Pflichten
    Die Tiere kosten viel.
    Tiere haaren.
    Man kann allergisch sein.
    Tiere sind laut.

  • Magda R 1e

    Für:
    – Sie beschützen uns vor Dieben.
    – Wir können spazieren gehen und machen viel zusammen.
    – Ohne Tiere ist es langweilig daheim.
    Wider:
    – Tiere haaren und sind laut.
    – Man kann gegen Tierhaare allergisch sein.
    – Wir haben keine Zeit für Tiere.

  • Kamil 1e

    FÜR
    Man kann mit den Tieren spazieren gehen.
    Man fühlt sich nicht so einsam.
    Man kann mit den Tieren „sprechen“.
    Man kann mit den Tieren spielen.
    Ohne Tiere ist es langweilig.
    Tiere beschützen uns vor Dieben.

    WIDER
    Man kann allergisch sein.
    Man kann keine Zeit für Tiere haben.
    Tiere haaren.
    Tiere sind laut.
    Die Wohnung kann zu klein sein.

  • Piotr 1e

    Für:
    – Man kann mit den Tieren „sprechen“ und spielen.
    – Die Tiere beschützen uns auch vor Dieben.
    – Ohne Tiere ist es langweilig daheim.
    – Das Tier ist für Kinder ein Freund.

    Wider:
    – Tiere haaren, machen Dreck und sind laut.
    – Man kann leider gegen Tierhaare allergisch sein.
    – Man muss den Käfig regelmäßig reinigen.

  • Gabrysia B 1e

    FÜR:
    – Wir gehen dann gemeinsam spazieren, machen viel zusammen
    – Man kann mit den Tieren „sprechen“ und spielen
    – Ohne Tiere ist es langweilig daheim
    – Tiere beschützen uns auch vor Dieben

    WIDER:
    – Man ist leider gegen Tierhaare allergisch
    – Tiere haaren
    – Tiere sind laut
    – In Wohnung gibt es zu wenig Platz

  • Angelika, 1e

    FÜR
    1. Man kann mit Tieren spazieren gehen.
    2. Man fühlt sich nicht so einsam.
    3. Man kann mit Tieren „sprechen“ und spielen.
    4. Ohne Tiere ist es langweilig.
    5. Sie beschützen uns vor Dieben.

    WIEDER
    1. Man kann gegen Tierhaare allergisch sein.
    2. Man kann keine Zeit für Tiere haben.
    3. Tiere haaren und sind laut.
    4. Die Wohnung kann zu klein für Tiere sein.
    5. Man muss die Tiere füttern.

  • Wiola, 1e

    Für:
    1.Ohne Tiere fühlen wir uns nicht allein.
    2. Sie regen uns an zur Bewegung!!!
    3. Tiere dürfen unsere Freunde sein.
    4. Tiere lehren uns Verantwortung.
    Wider:
    1.Tiere können uns viele Dinge vernichten.
    2. Wir brauchen Geld fürs Essen und den Tierarzt .

  • Aśka B. 3e

    für:
    – Kinder können schneller Selbständigkeit lernen
    – Tiere geben den Kindern ein sicheres Gefühl
    – man kann die Empathie lernen
    wider:
    -Tiere machen ein Durcheinander
    -Man muss den Käfig regelmäßig reinigen.
    -Tierarzt kostet viel .

  • Aśka J. 3e

    Für
    Man kann mit den Tieren viel Spaß haben
    Man kann Verantwortung lernen
    Tiere sind freundlich, wir können uns nicht langweilen

    Wider
    Tiere machen ein Durcheinander
    Man kann allergisch gegen das Tier sein
    Tiere sind teuer

  • Justyna 3e

    FÜR
    1. Man kann fit bleiben, weil Tiere zur Bewegung pressen und motivieren.
    2. Tiere bauen Streß ab.
    3. Haustiere helfen Einsamkeit überfinden.
    4. Tiere beruhigen in Stesssituationen.
    5. Kinder können schneller Verantwortung und Selbstdisziplin lernen.

    WIEDER
    1. Tiere sind teuer. Der Tierartz und das Futter kosten viel.
    2. Man muss „Gassi“ gehen“.
    3. Man muss den Käfig regelmäßig reinigen.

  • Ola 3 e:)

    FÜR
    1. Man kann Verantwortung lernen.
    2.Die Tiere schaffen eine gute Atmosphäre.
    3. Sie sind des Menschen bester Freund.
    4. Man kann Stress bewältigen.

    WIEDER:
    1.Die Tiere kosten viel.
    2. Viele Menschen sind allergisch gegen Tiere.
    3. Sie erfordern viel Aufmerksamkeit.
    4. Die Hunde sind misstrauisch gegenüber Fremden.

  • Marta 3e

    Für:
    Man kann Stress bewältigen.
    Man kann Verantwortung lernen.
    Die Tiere schaffen eine gute Atmosphäre .

    Wieder:
    Man kann allergisch sein.
    Man kann Pflichten haben.
    Die Tiere zu Hause kosten viel .

  • Karolina 3e

    für:
    Die Tiere motivieren uns zur Bewegung.
    Hunde und Pferde helfen in der Therapie der kranken Kindern.
    Mit Tieren sind wir nicht allein.
    wieder:
    Man muss den Käfig regelmäßig reinigen.
    Man kann nicht in die Sommerferien fahren.
    Man muss die Tiere füttern.

  • Paweł 3e

    für

    1.Man kann Stress bewältigen
    2.Die Tiere schaffen eine gute Atmosphäre
    3.Man kann sich nicht so einsam fühlen

    wider
    1.Man hat Pflichten
    2.Man hat viel Verantwortung
    3.Die Haustiere sind viele kosten

  • Krystian B. 3e

    FÜR
    – Man kann mit den Tieren spazieren gehen.
    – Man kann mit Tieren spielen.
    – Die Tiere verbringen Zeit mit uns und sie streiten sich mit uns nie.

    WIEDER
    – Man muss aufräumen.
    – Die Tiere sind teuer.
    – Man muss sie pflegen .

  • Agnieszka, 2f

    PRO:
    1. Die Tiere bereiten viel Freude.
    2. Sie leisten dem Menschen Gesellschaft.
    3. Sie haben einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden.
    4. Die Kinder können mit ihnen spielen.
    5. Die älteren Menschen fühlen sich nicht einsam, weil sie sich um jemanden sorgen können.
    6. Der Besitz des Tieres lernt Verantwortung.

    WIDER:
    1. Das Tier braucht ziemlich viel Platz.
    2. Viele Menschen sind gegen das Fell allergisch.
    3. Die Kosten für Fütter und den Tierarzt steigen immer häufiger.
    4. Die Tiere müssen geimpft werden und das ist mit Kosten verbunden.
    5. Die Tiere können die Krankheiten übertragen.
    6. Man muss zum Beispiel mit dem Hund ein paar Mal pro Tag Gassi gehen und ihn ausführen.
    7. Man muss das Klo regelmäßig reinigen.
    8. Die Tiere sind gewöhnt, am konkreten Zeitpunkt zu essen.
    9. Es gibt einige Probleme, wenn die Besitzer in die Ferien fahren möchten.
    10. Die Hunde machen die Wohnung schmutzig und sie kratzen das Fußboden mit den Krallen.
    11. Man muss die Hunde regelmäßig baden.
    12. Manchmal bellen sie laut und stoeren die Hausbewohner.
    13. Manche Menschen haben Angst vor den Tieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: