Hausaufgabe 3e, 3b: Umweltschutz – Abitraining

Beantworten Sie die Fragen!

1. Wie kann ein Mensch zum Umweltschutz beitragen?
2. Welche Vorteile hat ein internationaler Erfahrungsaustausch der Umwelt – Aktivisten?
3. Was meinen Sie: Sollten alle Stadtbewohner Urlaub auf dem Land machen? Warum?
4. Warum protestieren viele Umwelt-Aktivisten gegen den Bau von Atomkraftwerken?


4 responses to “Hausaufgabe 3e, 3b: Umweltschutz – Abitraining

  • banaś

    Meine Meinung nach ist das Foto Nummer 1 am besten. Das Bild ist bunt deshalb fällt ins Auge.Ich finde dass junge Leute wenn das Zeichen :Putzete in der Natur hören, sind nicht zufrieden, deshalb lehne ich das Foto Nummer 2.
    1.Ich glaube dass die Leute
    -den Müll sortieren,
    -Strom sparen,
    -Wasser sparen zum Beispiel benutzen ein Regenwasser
    koennen.
    2.Ein internationaler Erfahrungsaustausch der Umwelt – Aktivisten hat solche Vorteile wie:
    -beitragen zum Naturschutz
    -Austragung die Umweltstreitigkeiten.
    3.Erholung auf dem Land… warum nicht?Auf dem Land sind frische Luft,Ruhe und anmutige,ländliche Gefilde.
    4.Möglicherweise sie glauben dass das schädlich für Natur ist.

  • JustynaCz

    Ich wähle das Foto Nummer 2. Ich denke, dass dieses Bild besser ist. Es zeigt junge Menschen bei der Arbeit für die Umwelt. Das ist gute Idee. Das zeigt, dass Kinder auch die Umwelt schützen können. Ich lehne das Bild Nummer 1 ab, weil es lanweilig und kindlich ist. Es ist nicht genug überzeugend.

    1. Ein Mensch kann Wasser und Strom sparen, den Müll sortieren, Batterien wegwerfen, keine Plastiktüten verwenden.

    2. Ein internationaler Erfahrungsautausch der Umwelt-Aktivisten hat verschiedene Vorteile, zB. mehr Menschen werden fuer Umwelschützen engagiert . Aktivisten können über verschiedene Aktionen für die Umwelt miteinander sprechen und Erfahrungen austauschen.

    3. Ich denke, dass das eine individuelle Entscheidung ist. Aber Urlaub auf dem Land ist keine schleche Idee. Auf dem Land gibt es frische Luft, viel Grün. Leute können sich enstpannen, ausruhen oder sich erholen.

    4. Viele Umwelt-Aktivisten protestieren gegen den Bau von Atomkraftwerken, weil sie fürchten für die Umwelt (Leute, Tiere, Pflanzen). Sie denken, dass Bau von Atomkraftwerken schädlich sind. Viele Tiere und Pfkanzen (und auch Leute) können sterben.

  • Domi

    Ich finde, dass Bild Nummer 1 besser zum Thema passt. Auf diesem Bild sehe ich die abgenutzte Batterie. Das Foto zeigt, was man mit ihnen machen kann. Die Jugendlichen gebrauchen sie fuer die Kassetenrekorder, die Fernbedinungen usw.

    Ich lehne das Bild Nummer 2 ab, weil es nur die Kinder und die Saecke zeigt. Das unterstuetzt nicht die Umwelt.

    1. Wir koennen Storm, Wasser und Energie sparen, den Muell sortieren, mehrmals Tueten benutzen.

    2. Ein internationaler Erfahrungsautausch der Umwelt-Aktivisten hat folgende Vorteile. Dadurch, dass sie an die grosse Glocke haengen, koennen viele Leute an ihm teilnehmen. Am hauefisten protestieren sie gegen das Weltverheeren.

    3. Ich bin dagegen. Ich meine, dass jeder von uns selbst entscheiden soll. Solche Leute moegen die Stadt im Gegensatz zu anderen, die auf dem Land leben lieben.

    4. Sie protestieren gegen den Bau von Atomkraftwerken, weil sie meinen, dass das die Umwelt verseuchen und die Leute toeten kann. Das ist auch die Bedrohung fuer die Tiere.

  • Beere

    Ich meine, dass Bild Nummer 2 besser ist. Es zeigt deutlich , wo man im Verhältnis zur Welt leben soll. Die hier anwesenden h Kinder helfen beim Putzen des Waldes. Es ist die typische Umwelthaltung, also dieses Bild finde ich entsprechend für Flugblätter.
    Ich lehne das Bild Nummer 1 ab, weil es zu kindlich ist. Es zeigt nur eine lächelnde Batterie. Meiner Meinung nach soll man damit nicht der Welt helfen.

    1. Ein Mensch soll den Müll sortieren. Er kann Veranstaltungen organisieren , die die Welt unterstützen. Der Mensch kann auch Batterien wegwerfen.
    2. Ein internationaler Erfahrungsaustausch der Umwelt – Aktivisten hat viele Vorteile. Die Teilnehmer können sich zwischeneinander mit der Erfahrung austauschen und reden über ihre Ergebnisse.
    3. Nach meiner Auffassung sollten alle Stadtbewohner Urlaub auf dem Land nicht machen. Es ist eine individuelle Angelegenheit, wo man sich erholen will. Jeder soll die Wahl haben. Wenn sich alle übrigens auf dem Land ausruhen möchten, wäre das Land bald ganz verunreinigt.
    4. Viele Umwelt-Aktivisten protestieren gegen den Bau von Atomkraftwerken, weil sie bekümmern, dass es die Umwelt schädigen könnte. Der Giftmüll hätte auch viele Tiere umbringen können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: