Abitraining: Schule – Bildbeschreibung

Beschreibt das Foto und beantwortet die Fragen!

  1. Warum ist der Junge auf dem Foto so gestresst?
  2. Was können die Schüler machen, um bessere Leistungen in der Schule zu haben?
  3. Wie bereitest du dich auf die Abiturprüfung vor?

26 Gedanken zu “Abitraining: Schule – Bildbeschreibung

  1. Asia W. 3f

    Auf dem Bild sehe ich einen Jungen. Er sitzt an dem Tisch. Er trägt ein weißes Hemd. Er ist gestresst und traurig. Ich finde er kann Hausaufgabe nicht machen.
    1. Der Junge auf dem Foto ist so gestresst, weil er Hausaufgabe nicht machen kann. Ich finde, er mag nicht lernen.
    2. Die Schüler können in der Schule den Lehrern zuhören und viel zu Hause lernen.
    3. Ich mache viele Aufgaben , lerne systematisch und lese Bücher .

  2. Marzena, 3f

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er spitz am Tisch und macht Hausaufgabe.
    Der Junge ist gestresst, weil er die Hausaufgaben nicht machen kann.
    Der Junge muss systematisch lernen und einen Freund um Hilfe bitten .
    Ich schreibe viele Aufgaben.

  3. Aśka B. 2e

    Auf dem Bild sehe ich einen Jungen. Er sitzt an dem Schreibtisch, über den Büchern und Heften. Auf dem Schreibtisch liegen das Lineal, der Kuli, der Bleistift.
    1. Der Junge ist gestresst, weil er die Hausaufgaben nicht machen kann.
    2. Die Schüler sollen systematisch lernen und viele Aufgaben machen.
    3. Ich schreibe viele Aufgaben, höre deutsche Songs und wiederhole Material.

  4. HannahMontana3e

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er sitzt am Schreibtisch. Auf dem Schreibtisch legen Schulbedarf.
    1.Der Junge auf dem Foto ist gestresst,weil er nicht die Aufgabe machen kann. Er möchte auf den Sportplatz gehen, um Ball zu spielen, aber seine Mutter hat es ihm verboten, solange die Aufgaben nicht gemacht sind.
    2.Die Schüler sollen mehr und systematisch lernen,oft auf die Antworten berichten.
    3.Ich löse viele Aufgaben. Ich wiederhole jeden Tag Material. Ich lerne viel und systematisch, gehe regelmäßig an Nachhilfe.

  5. SUWEREN 3e

    1. Vieleicht hat er einen Test.
    2. Sie sollen viel lernen und wiederholen.
    3. Ich lese die Bücher und deutsche Texte. Ich wiederhole die Wörter.

  6. Rybson 3E

    Auf dem Bild sehe ich einen Jungen.
    1.Der Junge ist gestresst, weil er Hausaufgaben nicht versteht ,
    2. Ich finde, sie sollen viel lernen und in die Schule gehen
    3.Ich schreibe viele Aufgaben, und hoere deutsche Texte.

  7. sławek 3e

    Auf dem Bild sehe ich einen Jungen. Er sitzt an dem Schreibtisch.Er hat viele Hausaufgaben und hat keine Zeit. Morgen hat er eine Klassenarbeit.Die Schueler koennen viel lesen und lernen.Ich lese Buecher und loese Aufgaben.

  8. McDorcia!

    Auf dem Bild sehe ich ein Kind, einen kleinen Jungen. Er sitzt an dem Schreibtisch über den Büchern und den Heften. Er macht die Hausaufgabe. Auf dem Schreibtisch liegen das Lineal, der Kuli, der Bleistift. Der Junge hat ein weißes Hemd. Er hat braune, kurze Haare. Er greift sich an den Kopf.
    1. Der Junge ist gestresst, weil er die Hausaufgabe nicht machen kann.
    2. Die Schüler sollen mehr und systematisch lernen, lesen, die Aufgaben machen.
    3. Ich mache viele Aufgaben, lerne systematisch, wiederhole Material. Ich gehe in die Nachhilfestunden.

  9. Ola 2e :):)

    Auf dem Bild sehe ich einen Jungen.Er sitzt am Schreibtisch. Er macht Hausaufgaben. Der Kuli, das Lineal, der Bleisttift liegen auf dem Schreibtisch.
    1. Der Junge ist gestrest, weil er Kopfschmerzen hat und er muss viele Ubungen machen.
    2.Ich finde, dass man sich besser konzentrieren muss.
    3.Ich denke, dass ich lese viele Bucher, ich lerne systematisch und ich mache Aufgaben.

  10. Martyna 2E

    Auf dem Bild sehe ich ein Kind. Er sitzt am Schreibtisch.Er lernt. Auf dem Schteibtisch liegen ein Heft, ein Kuli und ein Lineal. Der Junge ist müde.

    1)Ich finde er hat einen Test.
    2)Man soll Hausaufgaben und verschiedene Übungen machen.
    3)Ich lerne und mache viele Übungen.

  11. Agnieszka 2e

    Auf dem Bild sehe ich ein Kind, einen kleinen Jungen. Er sitzt am Schreibtisch . Er hat ein Heft, ein Buch, einen Kuli, ein Lineal und einen Bleistift. Ich meine, er macht Mateaufgabe.
    1. Er ist so gestresst, denn er hat keine Ahnung, wie er die Hausaufgabe machen soll.
    2. Weniger Stress in der Schule und Belohnung für gute Note.
    3.Man muss viele Aufgaben machen.

  12. Dominika 2E

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er sitzt an dem Schreibtisch. Ich finde, dass er Hausaufgabe macht oder er lernt. Ich finde, dass dieser Junge nicht lernen mag.
    1. Der Junge ist gestresst, weil er Husaufgabe nicht machen kann.
    2. Wenn man Probleme hat, soll man um Hilfe bitten. Man soll mehr Übungen machen.
    3. Ich mache viele Aufgaben, in dem Buch oder auf dem Blog. Ich lerne systematisch und lese viele Texte.

  13. Paweł 2e

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen.Er sitzt an dem Schreibtisch. Der Tisch ist braun. Auf dem Tisch liegen ein Heft,ein Bleistift,ein Kuli und ein Lineal.

    1.Der Junge auf dem Foto ist gestresst, weil es eine Menge von Aufgaben hat
    2.Schüler haben bessere Leistungen in der Schule, wenn sie fleißig lernen. Wir müssen in Ruhe lernen. Am besten soll man alle elektrischen Geräte ausschalten.
    3.Ich mache viele Aufgaben und lese deutsche Texte.

  14. Krystian B.

    Auf dem Bild sehe ich ein Kind, einen Jungen. Er sitzt an dem Schreibtisch und macht Hausafgaben. Der Junge haelt den Kopf. Er hat wiesses Hemd und schwarze Schultasche.
    1. Meiner Meinung nach ist der Junge gestresst, weil er schlechte Note bekommen hat. Er muss viele Aufgaben und Ubungen machen und er ist müde.
    2. Ich glaube, dass die Schüler mehr wiederholen sollten.
    3. Ich mache viele Ubungen, und wiederhole Wörter. Taeglich lerne ich und schreibe viele Aufgaben.

  15. Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er sitzt am Schreibtisch . Auf dem Tisch liegen ein Buch, Hefte, ein Kuli, ein Lineal und ein Bleistift. Er hat kurze braune Haare. Er hat ein weißes T-shirt.
    1. Der Junge ist gestresst, denn er kann die Aufgabe nicht machen.
    2. Der Schüler soll in die Schule gehen und mehr Zeit dem Lernen widmen.
    3. Ich mache viele Aufgaben und ich lerne viel.

  16. Joanna J. 2e

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er sitzt am Schreibtisch. Er hat braunes Haar und ein weißes T-shirt. Er ist jung. Auf dem Tisch liegen ein Kuli, ein Lineal, ein Heft, ein Buch und ein Bleistift.
    1) Ich finde, dass der Jungen gestresst ist, weil er ein Problem mit den Hausaufgaben und keine Zeit hat.
    2) Ich denke, dass die Schüler mehr Übungen machen und die deutsche Texte hören sollten.
    3) Ich mache viele Aufgaben, lerne systematisch und lerne Wörter.

  17. Wiktor IIE

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er sitzt am Schreibtisch . Auf dem Tisch liegen ein Buch, Hefte, ein Kuli, ein Lineal und ein Bleistift. Er hat weißes T-shirt.
    1. Der Junge ist gestresst, denn er hat zu viele Hausaufgabe und keine Zeit.
    2. Ich denke, dass die Schüler mehr Übungen machen sollen.
    3. Ich gehe in die Nachhilfestunden und mache viele Übungen .

  18. Ola S. 3E

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er sitzt am Schreibtisch . Auf dem Tisch sind ein Heft, und ein Bleistift. Der Junge sieht traurig und muede aus.
    1) Ich finde , er hat schlechte Noten und seine Eltern sind von ihm enttaeuscht.
    2) Die Schuler sollen Nachhilfestunden nehmen oder viel Zeit dem Lernen widmen.
    3) Ich lerne und mache Aufgaben.

  19. Karolina 2e

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Vielleicht macht er Hausaufgabe. Er hat ein weißes T-shirt. Er ist jung. Er hat kurze braune Haare. Auf dem Tich legen viele Schulsachen.
    1. Der Junge auf dem Bild ist gestresst, weil er viele Übungen machen muss. Vielleicht ist die Hausaufgabe so schwer, dass er sie nicht versteht.
    2. Ich denke, dass die Schüler mehr Übung machen sollten. Sie sollen mehr wiederholen.
    3. Wir sollen systematisch lernen, viel wiederholen, viel Aufgabe machen und zusätzlichen Unterricht nehmen.

  20. Amanda.

    Auf dem Bild sehe ich einen Jungen. Er hat ein weißes Hemd und kurze braune Haare. Auf dem Tisch liegen Notebook-und Schulbedarf. Der Junge ist konzentriert.
    1.Der Junge ist gestresst, denn es hat eine Menge von Hausaufgaben.
    2.Ich denke, dass sie die Hausaufgaben machen und viel lesen sollten.
    3.Ich versuche, systematisch zu lernen.

  21. Justyna 2e

    Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er sitzt an dem Schreibtisch. Auf dem Tisch liegen ein großes Heft, ein Bleistift, ein Kuli und ein Lineal. Der Junge trägt ein elegantes, weißes Hemd.
    1. Ich finde, dass der Junge so gestresst ist, weil er die Hausaufgabe nicht machen kann.
    2. Meiner Meinung nach sollen sie um Hilfe bitten oder mehr Aufgaben machen.
    3. Ich mache viele Aufgaben, lerne Wörter. Ich lese deutsche Texte.

  22. Skid Row 3e

    Auf dem Foto sehe ich einen Jungen. Er hat ein weißes T-shirt an und kurze braune Haare. Er ist auf das Lernen konzentriert. Auf dem Tisch liegen seine Hefte und Schulsachen.
    1) Der Junge ist gestesst, weil er die Hausaufgaben nicht versteht.
    2) Ich bin der Meinung, dass große Bedeutung die Einstellung der Lehrer. Ermutigung zum Lernen, und attraktiver Unterricht haben.
    3) Ich verteile das Lernmaterial im Zeit. Ich lerne systematisch und viel

  23. Auf dem Bild sehe ich einen kleinen Jungen. Er hat weißes T-Shirt an. Er sitzt am Schreitbtisch und hat Hefte, Kugelschreiber, Bleistifte. Er sieht traurig und gestresst aus.
    1. Der Junge ist gestresst, weil er zu viele Aufgaben hat. Ich denke, dass er diese Aufgaben nicht versteht und morgen hat er einen Test. Er will die hohen Erwartungen der Eltern befriedigen, aber er braucht Nachhilfe. Und ich finde auch, dass er viele Aufgaben auf dem Blog hat! Meiner Meinung nach lehrt Frau Siuta diesen armen Jungen 🙂
    2. Schüler sollten um Hilfe bitten, wenn sie Probleme haben. Dann sollten sie Nachhilfe bekommen. Sie müssen viele Aufgaben machen und wiederholen.
    3. Ich lerne systematisch. Ich mache viele Aufgaben (in dem Buch, auf dem Blog) und wiederhole Wörter.

  24. klakiermruga

    Das Bild zeigt einen kleinen Jungen. Er ist ungefähr 8 Jahre alt. Er sitzt am Schreibtisch und über den Büchern. Er ist zusammengebrochen und er stützt den Kopf in die Hände . Der Junge hat blonde Haare und weiBes Hemd. Zusätzlich sehe ich eine Aktentasche, einen Stift und einen Bleistift.
    1. Der Junge auf dem Foto ist gestresst, weil er Mathematikaufgabe machen muss.
    2. Ich denke, dass die Schüler Nachhilfe nehmen mussen. Sie mUssen viele Aufgabe machen und den Stoff wiederholen.
    3. Auf die Prüfungen bereite ich mich sehr lange vor. Ich muss Bücher und Lexika lesen. Wenn ich Prüfungen habe, gehe ich in die öffentliche Bücherei. Oft muss ich Nachhilfestunden nehmen, weil die Aufgaben sehr schwierig sind.

  25. Kasia Dańko

    Auf dem Foto sehe ich einen kleinen Jungen, der am Schreibtisch sitzt. Ich sehe, dass er ermüdet, oder eingeknickt ist. Wahrscheinlich loest er eine Hausaufgabe. Auf dem Schreibtisch liegen Kugelschreiber, Lineal und Bleistift.

    1. Dieser Junge ist gestresst, weil er die Aufgabe nicht versteht. Sie ist zu schwierig für einen Jungen und er kann sie nicht aufschreiben.
    2. Ich denke, dass die Schüler mehr Aufgaben schreiben , oder die Nachhilfestunden nehmen sollen.
    3. Ich schreibe viele Aufgaben, wiederhole viel und lerne viele neue Wörter.

  26. Ożibko:)

    1.Der Junge ist gestresst, weil er nicht die Aufgaben versteht,
    Vermutlich versucht er die Hausaufgabe zu machen, aber sie ist zu schwierig.

    2.Ich glaube , dass er um Hilfe bitten soll, aeltere Kollegen koennen ihm helfen.

    3.Ich hoere deutsche Texte .Ich wiederhole die Woerter und mache die Abiturtexte .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s